Vox reduziert Live-Shows bei „X Factor“

Fernsehen Die große Zeit der Castingsshows scheint tatsächlich vorbei. Fast alle Formate kämpfen mit sinkenden Quoten. Jetzt reagierte Vox und kürzte die Live-Shows von „X Factor“ von acht im vergangenen Jahr auf nur noch vier in den kommenden Wochen. Der Sender sagt allerdings, dass die Reduzierung nichts mit den Quoten zu tun habe.

Werbeanzeige

Gegenüber Bild.de erklärte Vox-Sprecherin Katrin Kraft, dass die Kürzung der Live-Shows im Rahmen von grundsätzlichen Neuerungen bei „X Factor“ stattgefunden hätten und somit kein Zeichen für das schleichende Ende der Show sei.

Zur Zeit kommt „X Factor“ kaum auf einen Marktanteil von zehn Prozent. Allerdings kämpft die Sendung am Sonntag gegen Hollywood-Blockbuster und „Tatort“-Folgen an. Diese Konkurrenz gab auf der alten Position am Dienstag nicht.

Mehr zum Thema

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige