Neues Autoren-Tool “eBooks in Motion”

Publishing Für unabhängige Autoren gibt es ja mittlerweile eine ganze Reihe von Möglichkeiten, relativ einfach E-Books zu erstellen und zu publizieren. Amazon bietet schon lange sein Kindle Direct Publishing Programm an, Apple hat vor einiger Zeit mit iBook Authors eine Software herausgebracht, mit der man multimedial aufgemotzte E-Books ohne Programmierkenntnisse für den iBook Store erstellen kann. Kobo hat mit Writing Life ebenfalls ein interessantes Autoren-Tool am Start.

Werbeanzeige

Für unabhängige Autoren gibt es ja mittlerweile eine ganze Reihe von Möglichkeiten, relativ einfach E-Books zu erstellen und zu publizieren. Amazon bietet schon lange sein Kindle Direct Publishing Programm an, Apple hat vor einiger Zeit mit iBook Authors eine Software herausgebracht, mit der man multimedial aufgemotzte E-Books ohne Programmierkenntnisse für den iBook Store erstellen kann. Kobo hat mit Writing Life ebenfalls ein interessantes Autoren-Tool am Start.

Zeitgleich zur Frankfurter Buchmesse startet nun mit “eBooks in Motion” ein weiteres Autoren-Tool seinen Beta-Test. „eBooks in Motion“ ist ein Web-Service, der es ermöglichen soll, relativ einfach multimedial angereicherte E-Books zu produzieren. Anschließend kann man seine Werke selbst bei einer oder mehreren der gängigen E-Book-Plattformen veröffentlichen, also etwa bei Amazon oder dem iBook-Store.

“eBooks in Motion” berechnet dann nach eigenen Angaben “ein paar Cent” pro E-Book für die Produktion und Bereitstellung. “eBooks in Motion” wurde im April von dem Software-Manager Michael Fisher gegründet und betreibt auch ein Entwicklungscenter in Hamburg. Bis zum 14. November kann man sich auf der Website www.ebooksinmotion.com für den zweiwöchigen Beta-Test, der auch ein Tutorial enthält, registrieren. Es gibt aber nur 50 Plätze.

Werbeanzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige