Job-Studie: eine Stummtaste für Kollegen

Was macht den perfekten Arbeitsplatz aus? Ein ruhiges Büro ohne künstliches Licht und einen Assistenten, der Ihnen bei der Arbeit zur Hand geht? So zumindest stellen sich laut einer Studie des Businessnetzwerks LinkedIn Fach- und Führungskräfte ihren Arbeitsplatz vor. 7.000 Arbeitnehmer weltweit wurden befragt - 420 davon in Deutschland. Gefragt wurde auch nach den Arbeits-Trends der Zukunft: So geht ein Großteil der Arbeitnehmer davon aus, schon bald mobil und zu flexiblen Arbeitszeiten tätig zu sein.

Werbeanzeige

Ganz oben auf der Wunschliste der Arbeitnehmer ist ein Büro mit Sonnenlicht. 37 Prozent der deutschen Fach- und Führungskräfte bevorzugen einen Arbeitsplatz, der frei ist von künstlichen Lichtquellen, so das Ergebnis der Studie. Auf Platz zwei: die imaginäre "Stummtaste", mit der man allzu gesprächige Kollegen auch einmal auf lautlos stellen kann (21 Prozent). Auf den dritten Platz haben die deutschen Fach- und Führungskräfte einen "ruhigen Ort im Büro, der für ein kurzes Nickerchen geeignet ist", gewählt (19 Prozent).

Tatsächlich liegt ein Schlafplatz im Büro mit 22 Prozent auch international auf Platz drei der Wunschliste. Ganz vorne im internationalen Ranking ist allerdings "Ein Assistent, der bei der täglichen Arbeit zur Hand geht". In Deutschland belegt dieser Wunsch nur den vierten Platz.

Weiterer Bestandteil der Umfrage war die Einschätzung nach Technologien und Trends, die in fünf Jahren den Büroalltag prägen oder aber aussterben werden. Während man verständlicherweise Reliquien wie dem Kassettenrekorder (85 Prozent), Faxgerät (74 Prozent) und Rotationskarteien (74 Prozent) das baldige Aussterben attestiert, halten immerhin 55 Prozent geregelte Arbeitszeiten für nicht zukunftsfähig. Ebenso stationäre Desktop-PCs (39 Prozent) und Festnetztelefone (33 Prozent). Kurzum: Zumindest auf Arbeitnehmerseite scheint das mobile Büro der Zukunft schon jetzt denkbar zu sein.

Smartphones (59 Prozent), flexible Arbeitszeiten (58 Prozent) und Videokonferenzen (57 Prozent) hingegen werden laut Umfrage die Zukunft prägen. Auch auf globaler Ebene sehen Arbeitnehmer diese Trends weit vorne. Lediglich Themen wie Cloud Computing und Tablet-PCs werden international eine noch größere Bedeutung beigemessen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige