ARD und ZDF mit Sondersendungen zu Steinbrück

Fernsehen Die SPD hat ihren Kanzlerkandidaten benannt: Peer Steinbrück soll im komenden Jahr Amtsinhaberin Angela Merkel herausfordern. Das TV strahlt angesichts der wegweisenden Personalentscheidung Sondersendungungen aus.

Werbeanzeige

Im Anschluss an die "heute Nachrichten" überträgt das ZDF ab ca. 19:20 Uhr ein "ZDF spezial". Die Sendunung wird von Theo Koll moderiert und trägt den Titel "SPD entscheidet: Steinbrück tritt an".
Eine Sondersendung hat auf die ARD ins Programm genommen. Nach der "Tagesschau" wir um 20:15 Uhr der stellvertretende Chefredakteur im ARD-Hauptstadtstudio, Rainald Becker, einen 15-Minütigen Brennpunkt moderieren. Als Interviewgast ist der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel angekündigt.
Der Nachrichtenkanal n-tv strahlt um 18:30 Uhr ein "News Special" mit Titel "Steinbrück geht ins Rennen" aus.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige