Sky: Bayer Leverkusen ohne Zuschauer

Fernsehen Bayer Leverkusen gehört offenbar weiterhin zu den Teams, für die sich die wenigsten Bundesliga-Fans interessieren - zumindest, wenn man die Zuschauerzahlen bei Sky zu Rate zieht. Den klaren Sieg beim FC Augsburg sahen weniger als 5.000 Leute im Pay-TV - offiziell also 0,00 Mio. Damit war das Spiel das mit dem geringsten Interesse des Spieltags - und beide Mannschaften erreichten schon zum zweiten Mal in dieser Saison die miese Zahl von 0,00 Mio. Starke Zahlen erzielte am Dienstag hingegen Schalke 04.

Werbeanzeige

Für Sky war der 5. Spieltag in der englischen Woche ein recht erfolgreicher Spieltag. Am Dienstag sahen 1,20 Mio. Fans die vier Spiele inklusive der Konferenz, die fünf Mittwochs-Matches kamen auf 950.000 Zuschauer. Zwar sahen am einzigen Dienstag-Mittwoch-Spieltag der vergangenen Saison an einem Tag mehr als 2 Mio. Fans zu – doch damals fand auch das Meisterschafts-entscheidende Match zwischen Dortmund und dem FC Bayern statt – und das sorgte fast im Alleingang für den immer noch gültigen Sky-Quotenrekord.

Das erfolgreichste Match dieses Spieltages war unterdessen nicht das des FC Bayern oder das spannende 3:3 der Dortmunder in Frankfurt, sondern der Sieg von Schalke 04 gegen Mainz 05. 260.000 sahen es am Dienstag in der Einzeloption. Bayerns Sieg gegen Wolfsburg kam auf 140.000 Seher, das 3:3 zwischen Frankfurt und Dortmund auf 90.000 und der Düsseldorfer Sieg in Fürth auf 70.000. Damit blieb ein Zuschauer-Flop am Dienstag aus.

Den gab es dafür aber wie erwähnt am Mittwoch, denn der klare Sieg der Leverkusener in Augsburg fand nicht einmal 5.000 Interessenten bei Sky, die offizielle GfK-Zuschauerzahl liegt daher bei 0,00 Mio. Erfolgreicher waren die Spiele zwischen Mönchengladbach und dem HSV (130.000), Freiburg und Bremen (110.000), Hannover und Nürnberg (70.000), sowie Stuttgart und Hoffenheim (30.000).

In der Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen ändert sich diesmal nicht allzu viel, dafür lagen die Zahlen der neun Spiele einfach zu eng beieinander. Dortmund und Leverkusen haben auf den Rängen 10 und 11 die Plätze getauscht, Mainz und Düsseldorf auf 14 und 15, Freiburg und Augsburg auf 17 und 18.

Spannender ist die Entwicklung in der bereinigten Tabelle, in der wir nur die Spiele werten, die samstags um 15.30 Uhr – oder eben in englischen Wochen stattfinden. Da sie parallel zu vielen anderen Matches angepfiffen werden, zeigt sich in dieser Tabelle womöglich etwas besser, welche Clubs tatsächlich die meisten Fans unter den Sky-Zuschauern haben. In Führung ist hier nun Schalke 04, das den FC Bayern überholt hat, dahinter folgt Mainz 05, das vom Schalke-Spiel profitierte. Den größten Sprung nach oben (von 18 auf 9) machte Bayern-Gegner Wolfsburg, am deutlichsten nach unten gerauscht (von 10 auf 16) ist Bayer Leverkusen. Nur der FC Augsburg und die TSG Hoffenheim finden sich noch dahinter.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige