Gottschalk arbeitet an ARD-Abendsendung

Jetzt berichtet auch die Bunte, dass Gottschalk für die ARD an neuen Show-Konzepten arbeitet. So soll der 62-Jährige im kommenden Jahr fünf bis sechs Abendsendungen im Ersten moderieren. „Es gibt kein konkretes Projekt, aber wir sind mit Gottschalk im Gespräch geblieben“, kommentiert der ARD-Programmdirektor Volker Herres auf Bunte-Anfrage

Anzeige

Gegenüber der Bunten äußert sich Gottschalk auch zu seinem Engagement beim „Supertalent“ und dessen schwächelnden Quoten. „Ich habe mir im tiefen Quotental des Vorabends eine Hornhaut geholt, mit der ich sehr gut lebe.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige