Dapd startet Promi-Klatsch-Agentur

Publishing Die dapd-Gruppe startet eine Promi-Klatsch-Nachrichtenagentur. Spot on news will das große Bedürfnis von Medien nach Celebrity-Geschichten stillen. Chefredakteur der Agentur mit Sitz in München wird Tobias Lobe, der Sprecher der dapd Holding. Lobe bestätigte gegenüber MEEDIA einen Bericht des Handelsblatt. Rund 1.500 Promi-Meldungen, 3.000 Fotos und 90 Videos will Spot on news im Monat versenden. Als erste Kunden sollen WAZ und Madsack auf das Angebot angesprungen sein.

Werbeanzeige

Die 25 Redakteure, die zunächst für Spot on news arbeiten, sollen sich auf deutsche Promi-News konzentrieren, sagte Lobe dem Handelsblatt. Aus dem Ausland sollen Korrespondenten entsprechende Unterhaltungsstories liefern. Am Montagmorgen soll es mit Interviews losgehen – zum Start u.a. mit Schauspielerin Christine Neubauer, Moderatorin Michelle Hunziker und Mel Gibson.
###YOUTUBEVIDEO###
Als Editor at Large ist Norbert Lewandowski mit an Bord, als Berater verpflichtete Lobe den ehemaligen Bild-Chefreporter Christian Schommers. People-News seien ein "journalistisches Trendthema", sagte Lobe gegenüber MEEDIA. Lobe, der zuvor u.a. für Bild und als Mitglied der Chefredaktion für Bunte gearbeitet hat, ist selber Ideengeber des Angebots. Der Wirtschaftszeitung sagte er, das Angebot werde "kurzfristig" die Gewinnzone erreichen. Gegenüber MEEDIA ergänzte Lobe: "Das Interesse großer Verlagshäuser ist hoch." 

Für Spot on news gründete die dapd Holding eine eigene Firma, die unabhängig von der großen Schwester, der Nachrichtenagentur dapd, agieren soll. Die Firma ist zunächst keine deutsche GmbH, sondern eine britische Limited. Diese Variante sei vor allem gewählt worden, weil die Gründung schneller vollzogen werden konnte. Von der Idee bis zur Umsetzung seien nur etwa zwei Monate vergangen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige