Die Nominierten für den Deutschen Fernsehpreis

Fernsehen Im ZDF Hauptstadtstudio wurden heute die Nominierten für den Deutschen Fernsehpreis verkündet. Darunter sind auch umstrittene Personen. In der Rubrik Reportage nominiert ist „Günter Wallraff deckt auf“ (RTL). Der Preis für die beste Leistung im Feld Sport könnte an Mehmed Scholl gehen, der gemeinsam mit Matthias Opdenhövel für die Analysen der Fußball-EM-Spiele nominiert wurde. Vergeben werden die Preise am 4. Oktober in Köln.

Werbeanzeige

Gleich zwei Nominierungen erhielt der Sat.1-Film „Hannah Mangold & Lucy Palm“, einmal für den besten Fernsehfilm und einmal für Anja Kling als beste Schauspielerin. Doppelt nominiert ist auch Der Tatortreiniger vom NDR, als beste Serie und mit Bjarne Mädel als besten Schauspieler. Sowohl einen Nominierten als besten Schauspieler als auch eine als beste Schauspielerin brachte der ARD-Film Lösgeld hervor: Mišel Matičević und Ulrike C. Tscharre wurden vrogeschalgen.
Nachfolgend die Nominierten in den einzelnen Kategorien:
Fernsehfilm
Das Ende einer Nacht (ZDF)
Hannah Mangold & Lucy Palm (Sat.1)
Der letzte schöne Tag (ARD/WDR)
Mehrteiler
Laconia (ARD)
Der Mann mit dem Fagott (ARD)
Verscholle am Kap (ZDF)
Serie
Borgia (ZDF)
Der letzte Bulle (Sat.1)
Tatortreiniger (NDR)
Dokumentation
Ein deutscher Boxer (ARD)
Nine Eleven (ZDF)
Versicherungsvertreter (ARD)
Reportage
Günter Wallraff deckt auf (RTL)
Ich, Putin – Ein Portrait (ARD)
ZDFzoom: Mr. Karstadt (ZDF)
Information
Maybrit Illner (ZDF)
Stern TV (RTL)
Der Tag (Phoenix)
Sport
Opdenhövel/Scholl für EM-Analysen (ARD)
Olympia-Live-Reporter (ARD/ZDF)
Formel 1: GP von Indien (RTL)
Unterhaltungsshow
Joko gegen Klaas (ProSieben)
Rette die Million (ZDF)
The Voice of Germany (Sat.1/ProSieben)
Unterhaltung Doku
Cover my song (VOX)
Entweder Broder (ARD)
Der VIP-Hundeprofi (VOX)
Comedy
Die Bülent Ceylon Show (RTL)
Knallerfrauen (Sat.1)
Leute, Leute (ZDF)
Bester Schauspieler
Matthias Brandt für Polizeiruf 110 – Denn sie wissen nicht, was sie tun (ARD/BR)
Bjarne Mädel für Der Tatortreiniger (NDR)
Mišel Matičević für Lösegeld (ARD)
Wotan Wilke Möhrig für Der letzte Schöne Tag (ARD)
Ulrich Noethen für Das unsichtbare Mädchen (ZDF)
Beste Schauspielerin
Barbara Auer und Ina Weisse für Das Ende einer Nacht (ZDF)
Silke Bodenbender für Das unsichtbare Mädchen (ZDF)
Sibylle Canonica für Tatort: Borowski und die Fau am Fenster (ARD/NDR)
Anja Kling für Hanah Mangold & Lucy Palm (Sat.1)
Ulrike C. Tscharre für Lösegeld (ARD)
Außerdem wird ein Publikumspreis für das beste Frühstücksfernsehen / Morgenmagazin vergeben. Nominiert sind hier Moma – Das Erste am Morgen (ARD/WDR), mo:ma (ZDF), Punkt 6 / Punkt 9 (RTL) und das SAT.1 Frühstücksfernsehen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige