Aust will auch bei RTL senden

Publishing Der ehemalige Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust bewirbt sich ebenso um eine Drittsendelizenz bei RTL. Das berichtet das Hamburger Abendblatt. Zudem bemühten sich der frühere "Spiegel TV"-Geschäftsführer Cassian von Salomon um einen der sogenannten Fenstersendeplätze sowie "Spiegel TV" selbst, so die Zeitung.

Werbeanzeige

Allerdings tritt Aust – "Spiegel TV"-Gründer und im Streit geschiedener Spiegel-Chefredakteur – nicht in direkte Konkurrenz zu seinem früheren Arbeitgeber: Mit seiner Aust Media geht es ihm um einen Platz auf der zweiten Schiene (wie auch Salomon mit der Casei Media). Spiegel TV hat sich mit der DCTP von Alexander Kluge erneut für die erste Schiene beworben hat. Die zweite Schiene wird derzeit von der niedersächsischen AZ Media bestückt.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige