„Hafenpastor“ lockt 5 Mio. in die ARD-Kirche

Fernsehen Schöner Erfolg für die ARD: Der Jan-Fedder-Film "Der Hafenpastor" war am Mittwoch mit 5,23 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 17,4% die klare Nummer 1 in den deutschen Wohnzimmern. Im jungen Publikum, wo der Film nur solide Zahlen erreichte, gewann "Raus aus den Schulden" - allerdings nur mit mittelmäßigen 1,96 Mio. und 16,9%. Einen grandiosen Start legte die US-Serie "Once upon a Time" bei Super RTL hin und am Morgen sahen 1,2 Mio. Leute die Entscheidung des Verfassungsgerichts.

Werbeanzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

– "Hafenpastor", "Tagesschau" und "Brennpunkt" bescheren der ARD Dreifachsieg
Das Erste war am Mittwochabend das Maß aller Dinge: 4,24 Mio. (15,3%) sahen die 20-Uhr-"Tagesschau", 3,86 Mio. danach den "Brennpunkt" zum ESM-Entscheid des Bundesverfassungsgerichts und 5,23 Mio. ab 20.30 Uhr die Film-Premiere "Der Hafenpastor". Damit belegt der Sender die ersten drei Plätze der Quotencharts. RTL kam mit "Raus aus den Schulden" auf 3,70 Mio. Seher, das ZDF mit der "Quizshow mit Jörg Pilawa" nur auf 3,66 Mio. (12,2%). Im jungen Publikum gewann hingegen "Raus aus den Schulden", blieb mit 1,96 Mio. und 16,9% aber im RTL-Mittelmaß hängen. Besser lief es später für "stern TV" (1,53 Mio. / 21,0%). ProSieben kam mit den "Desperate Housewives" immerhin auf ordentliche 12,3% und 12,8%, Sat.1 mit "Due schon wieder" nur auf solide 10,7%.

– Grandioser Start für "Once upon a Time" bei Super RTL
Tolle Zahlen für den Familiensender: Die US-Märchen-Mysteryserie "Once upon a Time", die um 20.15 Uhr ihre Free-TV-Premiere feierte, war ein Hit. 600.000 14- bis 49-Jährige sahen die erste Folge – ein toller Marktanteil von 5,2%. Episode 2 sahen ab 21.15 Uhr noch 520.000 – 4,5%. Die Entwicklung mit einem Minus von 80.000 Sehern sollte trotz der tollen Zahlen allerdings eine kleine Alarmglocke schrillen lassen, offenbar war hier um 20.15 Uhr ein Neugierfaktor zu verzeichnen, der um 21.15 Uhr teilweise schon verloren ging. Dennoch: Mit den 600.000 14- bis 49-Jährigen gehört "Once upon a Time" erst einmal zu den zehn erfolgreichsten Super-RTL-Sendungen des Jahres – und das darf gefeiert werden.

– 1,2 Mio. sehen den Bundesverfassungsgerichts-Entscheid live
Das politisch wichtigste Ereignis dieser Wochen fand am Mittwochmorgen statt: Das Bundesverfassungsgericht entschied über den Euro-Rettungsfonds ESM. Mehr als 1,2 Mio. Leute sahen ab 10 Uhr live zu – auf fünf verschiedenen Sendern. Im Ersten waren es 470.000, im ZDF 430.000, bei N24 90.000, bei n-tv 60.000 und bei Phoenix, dass am längsten live übertrug, sogar 180.000. Der Sender erzielte damit von 10 bis 11 Uhr einen grandiosen Marktanteil von 3,7%. Normal waren für ihn in den vergangenen 12 Monaten 1,1%.

– Schmidt erneut ohne Publikum, "Star Trek" größter Pay-TV-Hit
Wenig überraschend: Auch diesmal hatte "Die Harald Schmidt Show" bei Sky Hits weniger als 5.000 Zuschauer, wird also erneut mit 0,00 Mio. und 0,0% ausgewiesen. Tolle Zahlen gab es im Pay-TV hingegen für Syfy: Der Klassiker "Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert" kam ab 21.50 Uhr mit vier Folgen auf Zuschauerzahlen von 90.000 bis 140.000 und Marktanteile von bis zu 1,7%. Bei den 14- bis 49-Jährigen sahen 50.000 bis 90.000 zu – Um 0.20 Uhr gab es hier sogar einen Marktanteil von 2,8%.

– "Rizzoli & Isles" mit gutem Start in die neuen Folgen
1,16 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 20.15 Uhr die Vox-Serie "Rizzoli & Isles" – mit 10,1% ein toller Start in die neuen Folgen. "The Closer" erreichte danach mit 1,04 Mio. 8,9%. Zufrieden kann auch RTL II sein: "Guinness World Records" kam mit 800.000 jungen Zuschauern immerhin auf 7,0%. "Stadt, Land, … Promi Spezial" war hingegen ein Misserfolg – mit gerade einmal 550.000 und 4,7%. Bei kabel eins kam "Die Truman Show" unterdessen auf 770.000 und ordentliche 6,7%.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige