Der Duden wird „ein Berliner“

Publishing Jetzt steht dem Umzug wohl nichts mehr im Wege: Mit einer Einstweiligen Verfügung wollte der Betriebsrat verhindern, dass der angeschlagene Cornelsen-Verlag die Duden-Gruppe von Mannheim nach Berlin umzieht. Wie die FAZ berichtet, hat ein Gericht nun den EV-Antrag allerdings abgelehnt.

Werbeanzeige

Nur 30 von circa 180 Mitarbeiter der Duden-Gruppe werden in Mannheim bleiben. Sie sollen sich um das digitale Archiv und den "Wortbestand der deutschen Sprache" kümmern. Die Abteilung für gedruckte Bücher, zu der auch der Duden und die Atlanten der Marke Meyer gehören, werden mit in die Hauptstadt gehen.
Alexander Bob, Mediziner und Leiter der Duden-Muttergesellschaft Franz Cornelsen Bildungsholding, will mit dem Umzug die Kinder- und Sachbuchspate verkaufen. Nach Angaben der faz, ist der Umzug nach Berlin eine Maßnahme um das ehemalige Langenscheidt-Unternehmen, nach dem Scheitern der Brockhaus-Gruppe, zu halten.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige