IVW: Focus Online mit Transparenz-Vorstoß

Transparenz-Offensive bei Focus Online: Das oft wegen IVW-Tricks kritisierte Nachrichtenportal weist ab sofort die Page Impressions aller Angebotsbestandteile aus. Da die Haupt-Domain Focus.de auf mehr als 80% der Focus-Online-PIs kommt, ist der Anbieter dazu nicht verpflichtet, der Vorstoß ist freiwillig. Resultat für den August: Focus.de trägt mit 82,3% der PIs zum Focus-Online-Ergebnis bei, Finanzen100.de mit 10,6% und wissen.de mit 1,5%. Nachrichten.de erreicht mit 0,3% ganze 710.000 Seitenabrufe.

Werbeanzeige

Transparenz-Offensive bei Focus Online: Das oft wegen IVW-Tricks kritisierte Nachrichtenportal weist ab sofort die Page Impressions aller Angebotsbestandteile aus. Da die Haupt-Domain Focus.de auf mehr als 80% der Focus-Online-PIs kommt, ist der Anbieter dazu nicht verpflichtet, der Vorstoß ist freiwillig. Resultat für den August: Focus.de trägt mit 82,3% der PIs zum Focus-Online-Ergebnis bei, Finanzen100.de mit 10,6% und wissen.de mit 1,5%. Nachrichten.de erreicht mit 0,3% ganze 710.000 Seitenabrufe.

Alle paar Monate schwappt eine neue Diskussion über die Tricksereien von Websites im Bezug auf die Zahlen der IVW und AGOF durchs Netz – u.a. auch immer wieder durch Artikel bei MEEDIA. Zuletzt beschrieb Süddeutsche.de-Chef Stefan Plöchinger in seinem Blog und im MEEDIA-Interview einige der Tricks und wies dabei vor allem auf Focus Online hin. Eins der Probleme, die Plöchinger ansprach, war – neben diversen Tricks aus der Praxis, um an Klicks und Visits zu kommen – die Intransparenz bei der IVW. Gerade Nachrichtenangebote machen dort immer wieder von der Regelung Gebrauch, fremde Websites unter dem Dach einer Nachrichtenmarke mit auszuweisen. So zählt wer-weiss-was.de beispielsweise zu N24.de hinzu, bei der Süddeutschen ist es die Abendzeitung und bei Focus Online z.B. Finanzen100 und wissen.de

Während Plöchinger die Visits der Abendzeitung zwischen 2 und 3 Mio. Visits ansiedelt und damit seiner Meinung nach für genügend Transparenz sorgt, überholt ihn Focus Online nun zumindest auf dem offiziellen IVW-Weg. Seit vergangenem Monat werden dort bekanntermaßen die Page Impressions der Angebotsbestandteile prozentual ausgewiesen. Einzige Einschränkung: Ist eine  80%-Summe erreicht, werden die kleineren Teile nicht veröffentlicht. Bei Focus Online führte das bei den Juli-Zahlen dazu, dass die Domain Focus.de mit 80,02% ausgewiesen wurde, der Rest aber nicht.

Damit ist nun Schluss, denn Focus Online weist seine Zahlen ab sofort freiwillig komplett aus. Im August kam die Domain Focus.de demnach auf 82,27% der fast 228 Mio. Focus-Online-PIs, Finanzen100.de auf 10,58%, wissen.de auf 1,48%, amica.de auf 1,18%, nachrichten.de auf 0,31% und max.de auf 0,29%. Natürlich bezieht sich diese Transparenz lediglich auf die Page Impressions, Visits werden von der IVW mit dieser Methode aus technischen Gründen leider nicht aufgeschlüsselt. Wie Plöchinger nennt Tomorrow-Focus-Media-Chef Oliver Eckert gegenüber MEEDIA allerdings auch die Visits einzelner Angebotsbestandteile. So erreichte Finanzen100.de nach Messungen mit dem Tool Omniture im August 4,1 Mio. Visits, Amica 0,6 Mio. Umgerechnet auf die Gesamt-Visits von Focus Online ergeben sich dabei ähnliche prozentuale Anteile wie bei den PIs. Eine genaue Umrechnung ist natürlich wegen verschiedener Messverfahren (IVW, Ominture) und Doppeltnutzern (Focus.de und Finanzen100.de im selben Visit aufgerufen, etc.) nicht möglich.

Einige Unternehmen hatten bereits bei der ersten Ausweisung Anfang August auf das Höchstmaß an IVW-Transparenz gesetzt. So veröffentlichten immerhin 20 der 378 Angebote, die unter die Angebotsbestandteil-Regelung fielen, freiwillig ihre kompletten Daten. Von den größeren Anbietern waren das u.a. freenet.de, Ladies.de, Deine Tierwelt / dhd24.com und Eltern.de, in der Nachrichtenbranche als größte Anbieter RP Online, die Schwäbische Zeitung und die Westfälischen Nachrichten. Unter den News-Portalen ist Focus Online nun aber das größte, das seine Zahlen offenlegt. Es ist zu hoffen, dass andere Anbieter in Zukunft nachziehen, von den Großen insbesondere Welt Online, Süddeutsche.de, n-tv.de oder auch Zeit Online.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige