Hashtag #609060: Blogger hypen Normalos

Publishing Vor rund einem Monat machte die deutsche Bloggerin Journelle auf das gewichtige Problem aufmerksam, das füllige Menschen mit der Modeindustrie haben. Journelles Artikel "Mehr auf den Leib geschneidert als weniger geschneidert am Leib" wurde zum Material für Diskussionen auf Twitter und Instagram. Aufgrund des Artikels begannen mehrere Frauen und Männer unter dem Hashtag #609060 Bilder von ihren Körpern hochzuladen, um sich zu ihren Rundungen zu bekennen.

Werbeanzeige

Weit über 400 Instagrammer unterstützten das Foto-Projekt allein in den ersten Tagen. Seitdem kamen täglich neue Bilder dazu. Die #609060-Gemeinde sieht ein großes Problem in der Auswahl der Mode für dickere Menschen. Nutzerin @fragmente zeigte sich etwa empört darüber, dass es in "sehr großen Größen fast keine angemessene Bürokleidung, dafür aber tonnenweise Sportkleidung gibt." Sie stellt sich dir Frage ob "andere dicke Frauen alle nicht arbeiten" oder ob es möglicherweise ein Vorurteil der Modeindustrie sei. Seit Kurzem beteiligen sich auch "dünne" Menschen an der #609060-Fotoreihe.

Mehr zum Thema

Brutto-Anzeigenumsätze: Spiegel rutscht tief ins Minus

FAZ: Günther Nonnenmacher scheidet als Herausgeber aus

Springer-CEO Mathias Döpfner

Döpfner: “Lebendiger Dissens” mit Google

Kommentare