Apple ist wertvollster Konzern aller Zeiten

Die Apple-Festspiele gehen weiter: Einen Handelstag, nachdem Apple neue Allzeithochs aufgestellt und damit erstmals die 600 Milliarden Dollar-Schallgrenze passiert hat, stellt der iPhone-Hersteller schon wieder einen neuen Rekord auf, der historischer nicht sein könnte. Nie war ein Konzern wertvoller als Apple heute per Schlusskurs: Die bisherige Bestmarke von Microsoft aus dem Jahr 1999 wurde vom iPhone-Hersteller nun überboten.

Werbeanzeige

Die Apple-Festspiele gehen weiter: Einen Handelstag, nachdem Apple neue Allzeithochs aufgestellt und damit erstmals die 600 Milliarden Dollar-Schallgrenze passiert hat, stellt der iPhone-Hersteller schon wieder einen neuen Rekord auf, der historischer nicht sein könnte. Nie war ein Konzern wertvoller als Apple heute per Schlusskurs: Die bisherige Bestmarke von Microsoft aus dem Jahr 1999 wurde vom iPhone-Hersteller nun überboten.
Es scheint, als wäre der Himmel in diesen Tagen für Apple die Grenze: Nur einen Handelstag, nachdem der Kultkonzern aus Cupertino bei 648 Dollar neue Allzeithochs aufgestellt und auf Basis des Schlusskurses erstmals die 600 Milliarden-Schallmauer durchbrochen hatte, fiel schon der nächste Rekord.
Und was für einer! Gestern durchbrach Apple eine mehr als 12 Jahre alte Bestmarke von Microsoft. Ende des vergangenen Jahrhunderts war Microsoft nicht nur der wertvollste Konzern der Welt, sondern gleichfalls das wertvollste Unternehmen aller Zeiten! Bei 619 Milliarden Dollar notierte der weltgrößte Software-Hersteller aus Redmond geschichtsträchtig am 30. Dezember 1999. 
Microsoft-Rekord aus dem Jahr 1999 überboten
Heute durchbrach Apple nicht nur bei 660 Dollar diese einstige Schallmauer, sondern stellte gleich eine neue auf, die ein paar Milliarden Dollar höher lag. Auf dem Tageshöchststand bei 665,15 Dollar, den Apple mit der letzten Kursstellung erreichte, war der iPhone-Hersteller exakt 623,52 Milliarden Dollar wert – mehr als jeder andere Konzern in der Geschichte der Börse.
Die Columbia School of Journalism merkte nach Handelsschluss unterdessen an, dass Microsofts mehr als 12 Jahre alte Bestmarke allerdings inflationsbereinigt weiter bestehen würde. Passt man Microsofts altes Allzeithoch um die Teuerungsrate seit 1999 an, wäre der Software-Hersteller heute 856 Milliarden wert – zumindest in Theorie. Fakt ist: Nie war ein Unternehmen an den Aktienmärkten mehr wert als Apple heute. 

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige