Die „Expendables“ stoppen „Teds“ Siegesserie

Fernsehen Starke Deutschland-Premiere für den Actionkracher "The Expendables 2": Mit 380.000 Zuschauern an seinem Start-Wochenende übertraf er den ersten Teil um 90.000. Und: Er schoss damit auf Platz 1 der deutschen Charts. Der Megahit der Vorwochen, Teddbär-Komödie "Ted", fiel hingegen noch hinter den zweiten Neustart "Step Up: Miami Heat" auf Platz 3. In den USA führt nun der Horrorfilm "The Possession", weltweit sprang der frischgebackene Box-Office-Milliardär "The Dark Knight Rises" zurück an die Spitze.

Werbeanzeige

Die 380.000 "Expendables 2"-Zuschauer wurden laut Blickpunkt:Film in 512 Kinos eingesammelt – ein guter Kopienschnitt von über 740 Besuchern pro Location. "Step Up: Miami Heat" erreichte in 451 Kinos 250.000 Besucher – auch das ist ein gutes Ergebnis. "Ted", der zuvor vier Wochen lang die Charts anführte, lockte noch einmal 175.000 Leute in die Kinos und dürfte in Kürze die 3-Mio.-Besucher-Marke überspringen. Sechsstellige Zuschauerzahlen gab es auch noch für "Total Recall" (120.000) und "Ice Age 4" (115.000), der drittbeste Neustart, Woody Allens "To Rome with Love" kam in 141 Kinos auf 90.000 Seher.

In Nordamerika übertraf der Horrorfilm "The Posession" am traditionell umsatzschwachen Labor-Day-Wochenende die Erwartungen: Mit 17,7 Mio. US-Dollar von Freitag bis Sonntag und prognostizierten 21,3 Mio. inklusive des Feiertag-Montags schlug der Film die Konkurrenz recht klar. Denn: Kein anderer Film erreichte von Freitag bis Sonntag die 10-Mio.-Marke. "Lawless", neu gestartetes Drama mit Shia LaBeouf und Tom Hardy, kam auf Platz 2 nur auf 9,7 Mio., "The Expendables 2" noch einmal auf 8,8 Mio.

In den weltweiten Charts feiert "The Dark Knight Rises" unterdessen ein fulminantes Comeback. Vor allem dank eines umsatzstarken Starts in China sammelte der Film weltweit 52,3 Mio. US-Dollar ein und übersprang damit als erst 13. Film die Milliarden-Dollar-Marke. Mit 1,005 Mrd. überholte er sogar "The Dark Knight" aus dem Jahr 2008, der insgesamt auf 1,003 Mrd. kam. Mit weiteren starken Wochenenden könnte der neueste "Batman"-Film sogar bis in die Alltime-Top-5 vorstoßen. Platz 5 belegt derzeit "Transformers: Dark of the Moon" mit 1,123 Mrd. US-Dollar. In den aktuellen Welt-Charts folgen hinter "The Dark Knight Rises" "Amazing Spider-Man" mit 33,7 Mio. US-Dollar, sowie "The Expendables 2" mit 28,8 Mio.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige