Cicero mit 20 verschiedenen „Tatort“-Titeln

Publishing Nicht gerade genre-typisch, aber hübsch (auf-)gemacht: Ringiers Zeitschrift Cicero erscheint im September mit einem ungewöhnlichen Cover-Thema. Das Politmagazin beschäftigt sich mit der ARD-Krimi-Reihe "Tatort" und portraitiert die derzeit 40 aktiven Tatortkommissare aus 20 Ermittlungsregionen. Der Clou: Pro "Tatort"-Stadt wird ein Cover mit dem jeweiligen Ermittlerteam erscheinen. Chefredakteur Christoph Schwennicke sieht dabei Parallelen zwischen Ciceros Themen und den Krimi-Plots.

Werbeanzeige

"Im letzten deutschen Straßenfeger", sagt Schwennicke, "tragen am Sonntagabend die Ermittlerteams hochbrisante gesellschaftspolitische Themen aus allen Regionen Deutschlands direkt in die Wohnzimmer." Cicero blicke hinter die Kulissen und analysiere das TV-Phänomen "Tatort" auf "seine sozialen, politischen und ökonomischen Aspekte", so die Verlagsmitteilung. Das wirkt ein wenig konstruiert, und man darf wohl unterstellen, dass die Cicero-Macher bei ihrer Themenwahl auf die bis zu zwölf Millionen Zuschauer als zumindest potenzielle Zeitschriftenkäufer oder -leser schielen. Entsprechend wenig aussagekräftig auch die Headline auf dem Cover: "Am Tatort" dürfte der größte gemeinsame Nenner der Krimi-Fancommunity sein.

Nach 840 gesendeten Folgen gehört das TV-Event bei vielen Zuschauern zur wöchentlichen Routine. Die Idee des Magazins ist es, mit den 20 unterschiedlichen Cover-Motiven das jeweilige Regionalkolorit der einzelnen Krimis zu beleuchten. 

Aufmerksamkeitsstark und hübsch illustriert: "Tatort"-Cover von Cicero


Die Kommissare aus Berlin, Bremen, Dortmund, Frankfurt, Hamburg, Hamburg Region, Hannover, Kiel, Konstanz, Köln, Leipzig, Ludwigshafen, München, Münster, Österreich, Saarbrücken, Schweiz und Wiesbaden wurden von Cicero-Illustrator, Jan Rickhoff, in Acryl gemalt. Während die Abonnenten und der lokale Zeitschriftenhandel die ortsspezifische Ausgabe erhalten, haben die Käufer an Flughäfen und Bahnhöfen zwischen den unterschiedlichen Titelbildern die Wahl.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige