Panini schickt LandKind in Serie

Publishing Der Probelauf war offenbar erfolgreich: Ab dem 5. September schickt Panini seine Neuentwicklung LandKind in Serie. Das Magazin soll erst einmal zweimonatlich erscheinen. „Die Testphase hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Wir hatten nach der Platzierung einer Erstausgabe noch nie so viel Resonanz im Werbe- und Lesermarkt“, erklärt die Panini Marketing-Direktorin Daniela Seufert. Mit der Einführung der neuen Zeitschrift baut der Verlag auch eine neue Frauen-Sparte innerhalb des Hauses auf.

Werbeanzeige

Nach Verlagsangabe fokussiert LandKind „das Land als Ort geborgener Kindheit und glücklichen Familienlebens“. Dabei setzt sich das Magazin aus den Bereichen Garten, Kochen, Wohnen, Natur und Landleben zusammen. Immer im Vordergrund: „Die Natur und das Landleben mit Kindern“.

Chefredakteurin des Kiosk-Newcomers ist Annita Bottoni, die für Panini bereits das Frauenmagazin Sensa betreut. Das Layout der ersten Test-Ausgabe war wenig aufregend, aber klar strukturiert und übersichtlich, das Magazin insgesamt sauber durchproduziert. Zudem ist das Blatt randvoll mit Tipps und Anregungen, gemäß der Subline: "Landglück für die ganze Familie".

Das neue Magazin ist nach Sensa bereits das zweite Print-Objekt, das der Verlag im Frauensegment startet. Deshalb baut Panini neben den Bereichen Kids, Boys und Girls zum 1. Januar 2013 noch die Abteilung Women auf. Publishing Director Women wird Martin Klingseisen, der in dieser Funktion auch den Bereich Girls leitet.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige