Auch „Total Recall“ verliert gegen „Ted“

Fernsehen Die Konkurrenz beißt sich an der Teddy-Komödie weiter die Zähne aus: Zum vierten Mal hintereinander heißt die Nummer 1 der deutschen Kinocharts "Ted". 260.000 Leute sahen sich den Film an diesem Wochenende an, insgesamt schon mehr als 2,5 Mio. Der stärkste Neustart "Total Recall" erreichte 210.000 - eine gute, aber nicht sensationelle Premiere. Schwache Zahlen gab es hingegen für die Diana-Amft-Komödie "Frisch gepresst", die nur 70.000 Besucher in fast 400 Kinos einsammelte.

Werbeanzeige

"Frisch gepresst" kommt damit auf einen Zuschauerschnitt von nur etwa 175 pro Kino – kein erfreuliches Ergebnis. Die 70.000 Zuschauer reichen in den Wochenend-Charts nur für den achten Platz. Noch viel schlechter lief der Animationsfilm "ParaNorman" an, den in 323 Kinos laut Blickpunkt:Film nur ganze 30.000 Menschen sehen wollten, also nicht einmal 100 pro Kino am gesamten Wochenende.

Ganz vorn finden sich wie erwähnt "Ted" und "Total Recall", sechsstellige Zuschauerzahlen erreichten zudem "Ice Age 4" (135.000), "Merida – Legende der Highlands" (125.000), "Prometheus – Dunkle Zeichen" (115.000) und "The Dark Knight Rises", der damit inzwischen bei etwa 3 Mio. Besuchern liegt. Nur vier Filme waren in den vergangenen 12 Monaten in Deutschland erfolgreicher: "Ziemlich beste Freunde" (8,6 Mio.), "Ice Age 4" (6,1 Mio.), "Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 1" (3,5 Mio.) und "Der gestiefelte Kater" (3,2 Mio.).

In den USA und weltweit führt unterdessen weiter "The Expendables 2" die Charts an. Der Actionkracher, der hierzulande erst in dieser Woche anläuft, sammelte in Nordamerika am Wochenende 13,5 Mio. US-Dollar ein – genug für den ersten Platz, da keine großen Neustarts anliefen. Auch die Plätze 2 bis 6 gehen nicht an Premieren: "Das Bourne Vermächtnis", "ParaNorman", "The Campaign", "The Dark Knight Rises" und "The Odd Life of Timothy Green" landeten bei Ergebnissen von 7,1 Mio. bis 9,3 Mio. US-Dollar. Stärkster Neustart: Actionthriller "Premium Rush" mit 6,3 Mio. auf Platz 7.

Weltweit erreichte "The Expendables 2" neben den 13,5 Mio. aus den USA noch weitere 18,5 Mio. US-Dollar – u.a. wegen einem starken Start in Frankreich. Mit insgesamt 32 Mio. verwies der Film "The Dark Knight Rises" (22,5 Mio.), "Das Bourne Vermächtnis" (18,7 Mio.) und "Total Recall" (15,7 Mio.) auf die Plätze.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige