6 Mio. sehen Bundesliga-Auftakt im Ersten

Fernsehen Schwächer als im Vorjahr, aber dennoch mit hervorragenden Zahlen fürs Erste startete am Freitagabend die Bundesliga in die neue Saison: 6,02 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren sahen das Auftaktspiel im Ersten, das Meister Borussia Dortmund gegen Werder Bremen mit 2:1 für sich entschied. Im jungen Publikum behaupten sich RTL und Sat.1 mit "Die 25..." und "Titanic" erstaunlich gut gegen den Fußball. "Spartacus: Vengeance" startet bei Pro Sieben glanzlos.

Werbeanzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Im jungen Publikum hatten 1,99 Mio. die Bundesliga im Ersten eingeschaltet (18,8 %), das reicht für den ersten Platz in den Tages-Charts. Mit 1,76 Mio. profitieren auch die "Tagesthemen" direkt danach, die Vorberichterstattung hatten ab 20.15 Uhr bereits 1,38 Mio. eingeschaltet (Platz 5). Dazwischen schiebt sich allerdings RTL mit "Die 25 unglaublichsten TV-Auftritte der Welt" und "GZSZ". Im Vergleich zur Vorwoche war der Marktanteil der Rankingshow wegen der starken Konkurrenz zwar geringer (16,4 %), dafür sahen mehr Leute zu (1,69 Mio.) "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" erreichte am Vorabend 1,46 Mio. Auch "Schatten über dem Königshaus – Der Mythos Diana lebt" schafft es mit 1,06 Mio. zwar relativ weit nach oben in die Hitliste, muss sich aber ab 22.45 Uhr mit 13,7 % zufrieden geben. Platz 6 belegt vorher aber noch Sat.1 mit vier Stunden "Titanic", das trotz zahlreicher Wiederholungen gut bei den jungen Zuschauern ankam und sich 12,3 % Marktanteil sicherte (1,12 Mio.).
Pro Sieben war am Freitag weniger gut gegen die Bundesliga gewappnet und schafft mit "Outlander" am Abend nur 9,5 % (0,97 Mio.). "Spartacus: Vengeance" unterbietet das im Nachhinein zum Auftakt noch (9,0 %), steigert sich aber mit der zweiten Folge zu späterer Stunde immerhin auf 11,2 %. 0,75 und 0,62 Mio. sahen zu. Auch das ZDF kann sich diesmal nicht auf die sonst ganz ordentlichen Werte für seine Krimis verlassen: 5,5 % und 4,8 % für "Ein Fall für zwei" und "Soko Leipzig".
Bei RTL II erreicht "Berlin Tag & Nacht" wieder Spitzenwerte und liegt mit 0,97 Mio. in den Tages-Charts gleichauf mit dem Pro-Sieben-Film. Am Vorabend war der Marktanteil aber natürlich besser: 14,6 %. Das Spielfilm-Doppel aus "American Pie 2" und "American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe" kam ebenfalls auf tolle Werte (7,8 und 8,9 %). Aus dem Krimifreitag von Vox ist in dieser Woche hingegen die Luft raus: Mehr als 5,1 % waren für "CSI: Miami" und "CSI: Den Tätern auf der Spur" nicht drin, "Law & Order: SVU" kam anschließend auf 6,3 %. Mit "Castle" war Kabel 1 geringfügig erfolgreicher – die ersten beiden Folgen erreichen 5,5 und 5,3 %, die dritte rutscht dann auf 4,2 & bevor "Medium" mit 3,8 % versagt.

Der Freitag im Gesamtpublikum:
21,6 % Marktanteil bescherte der Saisonauftakt dem Ersten in diesem Jahr. 2011 war das Interesse wie gesagt noch etwas größer, damals hatten 6,82 Mio. das Auftaktspiel zwischen Meister Borussia Dortmund und Hamburger SV angesehen, also gut 800.000 Zuschauer mehr. Unzufrieden wird das Erste trotzdem nicht sein, zumal auch "Tagesthemen" (4,87 Mio.) und "Tagesschau" (3,89 Mio.) noch einen ordentlichen Schwung mitnehmen können. Ganz ausschalten lässt sich die Konkurrenz allerdings nicht: Mit 4,59 Mio. (16,5 %) drängelt sich "Ein Fall für zwei" im ZDF auf den dritten Platz, "Soko Leipzig" folgt mit 3,74 Mio. (13,0 %) an fünfter Stelle und danach meldet sich RTL prompt mit "Die 25 unglaublichsten TV-Auftritte der Welt" und 3,08 Mio. (11,2 %). Am Vorabend war "RTL aktuell" etwas erfolgreicher als "heute" im ZDF (2,78 und 2,74 Mio.), dafür punktet das ZDF mit weiteren Serien, unter anderem der zweiten "Soko Leipzig"-Folge ab 22 Uhr (2,71 Mio.), "Soko Kitzbühel" und "Soko Falkenau", pardon: "Forsthaus Falkenau" am Vorabend (2,6 und 2,23 Mio.).
Sat.1 gelingt mit "Titanic" nicht der Sprung über die 2-Mio.-Marke, insgesamt hatten 1,88 Mio. eingeschaltet, um Leonardo die Caprio und Kate Winslet untergehen zu sehen (8,2 %). 1,65 Mio. entschieden sich für "Outlander" bei Pro Sieben, das sich damit "Prominent!" und dem "Perfekten Dinner" bei Vox geschlagen geben muss (1,73 und 1,69 Mio.). Am Abend kam "CSI: Miami" bei Vox über 1,45 Mio. nicht hinaus. "Berlin Tag & Nacht" sahen 1,29 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren. Und die beste Folge "Castle" bei Kabel 1 holte ab 21 Uhr 1,07 Mio.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige