Schneeflocken-‚Tatort‘ siegt am Hitze-Sonntag

Fernsehen Eine Woche, bevor endlich wieder Erstausstrahlungen des "Tatorts" zu sehen sind, hat Das Erste mit einer Wiederholung noch einmal das Potenzial seiner Krimireihe gezeigt: Am heißesten Tag des Jahres sicherte sich der Münsteraner Winter-Fall "Herrenabend" einen Doppelsieg bei Jung und Alt. "Günther Jauch" profitierte bei seinem Sommerpausen-Comeback nur wenig. Die schärfste ARD-Konkurrenz lief bei RTL und im ZDF. Unter dem Soll blieb am Vorabend der Sat.1-Neustart "Die große Welt der kleinen Menschen".

Werbeanzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Im jungen Publikum entschieden sich 1,78 Mio. für den "Tatort" – ein starker Marktanteil von 16,7% und der relativ klare Sieg vor der RTL-Komödie "Verrückt nach Steve", die bei ihrer Free-TV-Premiere nur 1,44 Mio. und schwache 13,5% einfuhr. Gleichauf mit dem Film findet sich die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten, die mit 1,44 Mio. 16,9% erzielte. "Günther Jauch" machte aus den 16,7% des "Tatorts" dann unbefriedigende 5,5%: Nur 0,56 Mio. interessierten sich für das Thema "Her mit euren Millionen – drücken sich die Reichen?".

Oben mithalten konnten auch noch Sat.1 und ProSieben: Sat.1 lockte mit "Navy CIS" um 20.15 Uhr 1,16 Mio. (11,3%), mit "Navy CIS: L.A." im Anschluss sogar 1,38 Mio. (16,9%), auch "Hawaii Five-O" blieb mit 1,12 Mio. und 12,3% klar über dem Soll. Gute 13,0% gab es für den ProSieben-Thriller "Der Mann, der niemals lebte": 1,35 Mio. 14- bis 49-Jährige reichen für Rang 5. Am Vorabend sah es für Sat.1 nicht so gut aus wie in der Prime Time: Die neue Doku-Soap "Die große Welt der kleinen Menschen" blieb mit 0,64 Mio. bei unschönen 9,0% hängen. Das ZDF blieb unterdessen um 20.15 Uhr unter dem Soll – mit "Katie Fforde: Glücksboten" und 0,64 Mio. bzw. 6,0%, konnte sich um 22 Uhr mit "Kommissar Beck" aber auf 0,65 Mio. und 7,3% verbessern.

In der zweiten Privat-TV-Liga war unterdessen die "Promi Shopping Queen" von Vox die Nummer 1: 0,91 Mio. entsprachen guten 9,0% und dem 13. Platz der Tages-Charts. "Prominent!" erreichte im Anschluss nach 23 Uhr mit 0,84 Mio. sogar 13,4%. Die neuen Folgen der Vorabend-Doku-Soaps "Unser Traum vom Haus" (0,41 Mio. / 6,9%) und "Ab in die Ruine!" (0,58 Mio. / 7,9%) blieben hingegen leicht unter bzw. über dem Sender-Mittelmaß. RTL IIs "Torchwood: Miracle Day" ging am Sonntagabend mit soliden 0,65 Mio. und 6,3% zu Ende, die neuen Folgen der Doku-Soap "Mein neuer Alter" kamen um 17 Uhr hingegen auf grandiose 0,56 Mio. und 11,0%. kabel eins hatte am Sonntag hingegen nichts zu melden: "Das beste Stück" floppte um 20.15 Uhr mit 0,42 Mio. und 3,9%. Stärkstes Programm abseits der großen acht Sender war die Animeserie "Guardian of the Spirit", die in der Super-RTL-Prime-Time bei ihrer Premiere bis zu 0,24 Mio. 14- bis 49-Jährige erreichte.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann der "Tatort" mit noch größerem Vorsprung: 6,38 Mio. Krimifans schalteten ihn ein – ein Marktanteil von 22,7% und ein Vorsprung von mehr als 2 Mio. Sehern auf den schärfsten direkten Konkurrenten, den ZDF-Film "Katie Fforde: Glücksboten", für den sich immerhin 4,32 Mio. (15,4%) entschieden. Zwischen das 20.15-Uhr-Duo schob sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 5,58 Mio. Zuschauern und 23,4%, hinter "Katie Fforde" übersprangen lediglich noch das "heute-journal" (4,00 Mio.) und "Günther Jauch" (3,17 Mio.) die 3-Mio.-Marke. RTL kam mit "Verrückt nach Steve" hingegen nur auf 2,20 Mio. Seher und unschöne 8,0%.

Die Komödie verlor damit auch gegen die drei Sat.1-Krimiserien: "Navy CIS: L.A." kletterte mit 2,64 Mio. auf Platz 10 der Tages-Charts, "Navy CIS" belegt mit 2,32 Mio. Rang 12 und "Hawaii Five-O" mit 2,23 Mio. Platz 14. Weiter hinten folgen ProSieben mit "Der Mann, der niemals lebte" (1,98 Mio.), Vox mit "Promi Shopping Queen" (1,58 Mio.), RTL II mit "Torchwood: Miracle Day" (0,94 Mio.) und kabel eins mit "Das beste Stück" (0,75 Mio.). Über die Mio.-Marke sprang in der Prime Time im Gegensatz zu RTL II und kabel eins noch das NDR Fernsehen: 1,02 Mio. (4,0%) sahen um 21.45 Uhr das Quiz "Wer hat’s gesehen?".

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige