Marc Hippler wechselt als Online-CvD zur Rheinischen Post

Publishing Marc Hippler, 32, wird Chef vom Dienst der Online-Redaktion der Rheinischen Post. Er wechselt zum 1. November von der Stuttgarter Zeitung, wo er ebenfalls Online-CvD ist, nach Düsseldorf. Dort soll er vor allem die Online-Innovationen voranbringen.

Werbeanzeige

Hippler volontierte an der Journalistenschule Ruhr (gehört zur WAZ-Gruppe); er arbeitete u.a. auch für Zeit Online. Just zum 1. August hat Oliver Havlat bei RP Online die Redaktionsleitung angetreten. Sein Auftrag lautet, RP Online, das nach Visits hinter express.de derzeit das zweitgrößte deutsche Online-Regionalportal ist, weiter auszubauen. Die neue RP Online-Führungsmannschaft ist damit fürs Erste komplett.

Wohin die Reise für die Rheinische Post geht, skizzierte ihr Chefredakteur Sven Gösmann neulich in einem Beitrag über "Medienvisionen für das 21. Jahrhundert": "Der Journalismus der Zukunft wird hier nicht mehr nach dem Ausgabekanal Online-Portal, Bewegtbild oder Zeitung unterscheiden. Es geht vielmehr um die Fragestellung, die so vorgeblich aktuell klingt, aber in drei Jahrhunderten Pressegeschichte alle guten Journalisten beschäftigen musste: Wie erfahre ich möglichst viel über die Welt, und wie erzähle ich meinen Mitmenschen möglichst verständlich und zugleich aufmerksamkeitserheischend davon?"

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige