Social-TV: „Berlin – Tag & Nacht“ holt Rekord

Fernsehen Die RTL-II-Soap "Berlin - Tag & Nacht" hat bei Facebook einen neuen Meilenstein erreicht. Laut der neuesten Ausgabe des Social-TV-Monitors von Goldmedia erreichte die Facebook-Seite der TV-Serie in der vergangenen Woche fast 700.000 Likes, Kommentare und neue Fans - ein neuer Rekord seit dem Start des Social-TV-Monitors. Olympia hat zudem die Facebook-Seite der "Sportschau" gepusht, bei Couchfunk schafften es die Londoner Spiele sogar auf Platz 1 - vor diversen ProSieben-Serien.

Werbeanzeige

Eine Aktivität von 696.180 erreichte "Berlin – Tag & Nacht" im Social-TV-Monitor dieser Woche. Wie erstaunlich dieser Wert ist, zeigt ein Vergleich: Die Facebook-Seiten der TV-Sendungen der Ränge 2 bis 50 kamen zusammen auf eine Aktivität von 354.083. Am erfolgreichsten war dabei ein Post mit einem Foto und der Mitteilung an die Fans: "Jetzt ist es raus. JJ und ich sind ein Paar!! 🙂 Ciao Fabrizio+JJ". Unfassbare 100.288 Likes sammelte es in einer Woche ein.

Auf den weiteren Plätzen des Facebook-Rankings folgen diesmal die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", das ProSieben-Magazin "Galileo" und die "Sportschau", die von den Olympischen Spielen profitierte. Neu in der Top Ten sind "Das perfekte Dinner" (von 12 auf 6), "Alles was zählt" (von 16 auf 7) und RTL IIs "X-Diaries" (von 15 auf 9). Aus der Liste heraus gefallen sind dafür "Privatdetektive im Einsatz", "Deutschland sucht den Superstar" und "Die Geissens", die von Platz 5 auf 56 abstürzten.

Beim Social-TV-Anbieter Couchfunk waren die Olympischen Spiele das TV-Programm, das die Nutzer am meisten bewegte. Es setzte sich gegen die traditionell starken ProSieben-Serien "How i met your Mother", "The Big Bang Theory", "Die Simpsons", "Two and a Half Men" und "Fringe" durch, die dem Sender die Plätze 2 bis 6 des Couchfunk-Rankings bescheren:

Zur Methodik: Für den Social-TV-Monitor ermittelt die Firma Goldmedia die Zahl der aktiven Nutzer der offiziellen Facebook-Seiten deutscher TV-Sendungen. Untersucht wird, wie viele Leute pro Woche neu als Fan einer Sendungs-Seite hinzu gekommen sind, wie viele ein Posting kommentiert oder geliket haben. Die Daten aus den Couchfunk-Charts stammen vom Anbieter selbst und zeigen den Anteil einer Sendung an den Aufrufen, Kommentaren und Interaktionen der Top-Ten-Programme. In den kommenden Wochen sollen auch Zahlen aus Twitter in den Social-TV-Monitor einfließen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige