Game-Portal Bigpoint.com rockt die IVW

Publishing Bei den heute veröffentlichten IVW-Nutzerzahlen für Juli 2012 hat sich die auf Browser-Games spezialisierte Spiele-Plattform Bigpoint.com dank sattem Plus von 29,71 Mio. Visits gegenüber Juni im Gesamtranking den Sprung unter die Top Ten geschafft und belegt Platz 8. Weitere Top-Aufsteiger: wetter.com mit +10,62 Mio., gutefrage.net (+7,42 Mio.), holidaycheck (5,71 Mio.) sowie WetterOnline (+4,43 Mio.), wobei diese Sites (Ausnahme: Holtzbrincks Ratgeberportal) vom saisonalen Trend profitierten.

Werbeanzeige

Unter den Top-Absteiger: kicktipp.de (-26,50 Mio.), außerdem: T-Online (-9,57 Mio.), Windows Live (-9,33 Mio.), kicker online (-8,07 Mio.), MSN (-7,29 Mio.). Die Fußballsites gaben dabei wie erwartet nach den starken Wochen der EM im Juni deutlich nach. Prozentual gesehen haben neben kicktipp.de (-88,7%) und kicker (-22,2%) auch Zattoo (-37,4%) und Spox.com (-17,1%) deutlich verloren – allesamt wegen des Endes der Fußball-EM – das gilt auch für weltfussball, sportal.de, Sport1 und ähnliche Anbieter. Ein interessanter Ausreißer unter den Sportsites ist das Springer-Portal transfermarkt.de, das im spielfreien Sommerloch 11,67 Prozent zulegen konnte und mit mehr als 34 Mio. Visits einen neuen Alltime-Rekord markierte.
Weitere Zahlen im IVW-Blitzcheck: Die Unister-Angebote sind nach dem unfreiwilligen Monat Pause (die Gründe dafür lesen Sie hier) wieder dabei – mit einem starken Comeback: Das Fernweh-Portal ab-in-den-urlaub.de erzielt mit 13,75 Mio. Visits sein zweitbestes Ergebnis aller Zeiten. Als stärkster Neuling gelang dem Android-Portal AndroidPit mit 4,84 Mio. Visits ein starker Einstand.
Noch ein rascher Blick auf die News-Portale der Verlagshäuser: Bei den Nachrichten-Websites sind Spiegel Online (-2,69 Mio.), Süddeutsche.de (-1,41 Mio.), Berliner Morgenpost (-1,14 Mio.), BZ-Berlin (-0,30 Mio.) und stern.de (-0,29 Mio.) die größten Verlierer. Am deutlichsten zulegen konnten bei den Nachrichten-Websites Bild.de (+2,62 Mio.), das seinen Vorsprung auf SpOn damit weiter deutlich ausbaut, außerdem Focus Online (+1,62 Mio.), Handelsblatt.com (+0,82 Mio.), DerWesten (+0,62 Mio.) und die Hamburger Morgenpost (+0,58 Mio.).
Im Gesamt-Ranking schaffte Bigpoint.com wie erwähnt den Sprung von Rang 12 auf Platz 8, auf den Plätzen davor bleibt alles beim Alten (T-Online vor eBay, Bild.de, Yahoo, SpOn, MSN und Windows Live).
Bei den Fachportalen der Medienbranche behauptete MEEDIA seinen Spitzenplatz. Mit 1,570 Mio. Visits ist das Portal weiterhin Erster vor der Website von W&V mit 1,407 Mio. Visits. Dahinter folgen auf den weiteren Plätzen kress.de (1,129 Mio. Visits) und Horizont.net, das gegenüber Juni weiter an Boden verlor und mit einem Minus von 2,9 Prozent nur noch auf 1,049 Mio. Visits kommt.
Eine ausführliche MEEDIA-Analyse der aktuellen IVW-Zahlen folgt.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige