„Schlag den Star“ bleibt tapfer gegen Olympia

Fernsehen Über 7 Mio. Zuschauer entschieden sich am Samstagabend dafür, die Leichtathletik-Übertragung im Ersten anzusehen, 5,94 Mio. wollten Schwimmen sehen. Der Marktanteil lag bei 29,9 % Prozent (bzw. 24,6 %). Für die Konkurrenz sieht's deshalb ziemlich düster aus. Angesichts dessen kommt "Schlag den Star" bei Pro Sieben im jungen Publikum noch ganz gut weg, RTL hat mit seinen Filmen jedoch keine Chance. Mittags lag der Marktanteil von Olympia zeitweise bei 40 %.

Werbeanzeige

Der Samstag im Gesamtpublikum: 
Schauen wir uns die Olympia-Zahlen noch etwas genauer an, denn mit 7,5 Mio. für ein "Olympia Telegramm" ab halb elf am Abend erreicht das Erste einen absoluten Top-Wert dieser Spiele. Der Marktanteil lag bei 31,8 %. Ein weiteres "Telegramm" schaffte mit 6,48 Mio. eine halbe Stunde später sogar 32,8 %. Mit 5,55 Mio. und 4,56 Mio. landen "Tagesschau" und "Tagesthemen" auf den Rängen 6 und 7, das ZDF sichert sich mit "Wilsberg" und 3,92 Mio. Zusehern (16,6 %) einen guten 9. Platz. 3,72 Mio. sahen am späten Abend den bericht des Spiels der deutschen Hockey-Damen gegen Argentinien, am Vorabend waren bereits 3,62 Mio. beim Beachvolleyball der Herren (Deutschland vs. Lettland) dabei. Knapp dahinter folgen Rudern (3,6 Mio. und 39,8 % Marktanteil) und Segeln (3,58 Mio. und 32,8 %). Ab 13 Uhr interessierten sich bereits 3,5 Mio. für Leichtathletik (34,2 %), eine Stunde zuvor waren schon mal 38,7 % drin. Rudern verbuchte am Mittag 40,2 %. 
Außer weiteren ARD-Nachrichten (und "Wilsberg") schafft es am Samstag keine andere Sendung auf die ersten 30 Plätze. Im ZDF erzielte "Kommissar Stolberg" ab 21.45 Uhr noch 11,8 % (2,85 Mio.), das "heute journal" muss sich bereits mit 1,85 Mio. begnügen. Mit 2,33 Mio. Zusehern war "RTL aktuell" die meistgesehene RTL-Sendung des Tages, das Spielfilm-Doppel aus "Fame" und "A Nightmare on Elm Street" schafft nichtmal die Hälfte und kommt auf 1,07 und 1,03 Mio. Sat.1 kann ab 18 Uhr 1,46 Mio. und 1,68 Mio. für die beiden Halbzeiten des FC Bayern gegen den SV Werder im Liga-Total-Cup vorweisen; der Disney-Animationsfilm schaffte am Abend 1,28 Mio. und muss "Schlag den Star" den Vortritt lassen, das 1,47 Mio. sahen. Bei Vox sahen 1,13 Mio."Catwoman", "Hagelsturm – Die Wetterkatastrophe" erreichte bei RTL II 0,62 Mio. Kabel 1 hatte ab 22.10 Uhr die meisten Zuschauer bei "Navy CIS".

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Wie sieht’s im jungen Publikum mit der Olympia-Begeisterung aus? Sie können sich’s denken: Mit 2,37 Mio. und 1,92 Mio. (27,2 % bzw. 23,1 %) lagen Leichtathletik und Schwimmen vorn, mehr Zuschauer (2,51 Mio.) hatte nur ein "Olympia Telegramm". Mit 34,2 % und 34,6 % sorgte Rudern am Mittag für Bestwerte, die Leichtathletik schaffte am Mittag auch schon mal 30,5 %. Erst auf Platz 24 folgt der gefährlichste ARD-Konkurrent: Pro Sieben.
An die Zahlen der beiden bisherigen Sendungen konnte "Schlag den Star" diesmal freilich nicht anknüpfen, wobei es beim letzten Mal mit 17,0 % auch außerordentlich gut lief. Gegen Olympia gab es für "taff"-Moderator Daniel Aminati (als "Star") aber auch nicht viel zu gewinnen. Der Marktanteil lag diesmal bei 11,5 %, 0,98 Mio. sahen zu. Abgesehen davon, dass "Comedystreet XXL" nachher auf unschöne 4,5 % stürzte, sind das aber solide Werte. Man muss sich bloß mal das Trauerspiel bei den Konkurrenten ansehen: Für "Cars" bei Sat.1 bleiben 0,7 Mio. übrig (8,3 %), damit liegt der Sender fast gleichauf mit RTL, wo "Fame" 8,6 % holt. Für das Remake von "A Nightmare on Elm Stree" sah’s im Anschluss mit 10,2 % zwar geringfügig besser aus, aber bei den sonstigen RTL-Verhältnissen ist das nur ein sehr schwacher Trost. Sat.1 sicherte sich am Vorabend immerhin kurzzeitig mal 11,2 % (11,3 %) Marktanteil für den Liga-Total-Cup. Schärfster Pro-Sieben-Konkurrent im jungen Publikum war am Abend allerdings – das ZDF, wo "Wilsberg" 9,3 % Marktanteil holte (1,03 Mio.).
Vox kann mit 7,8 % (0,88 Mio.) für "Catwoman" fast bei den großen Sendern mitspielen, die "Samstags-Reportage" landet allerdings nur bei 5,7 %. Und bei RTL II hat der kurzfristige "Stargate"-Rauswurf nicht so richtig was gebracht. Der Naturkatastrophen-Abend mit "Hagelsturm" und "Tornado" (so hießen die Filme, wohlgemerkt) macht sich lediglich mit 4,1 % und 4,9 % bemerkbar. Kabel 1 steigert sich im Laufe des Abends mit "Navy CIS" von 4,5 % auf 7,8 %.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige