Der etwas andere Olympia-Nachrichtenticker

Publishing Medaillenspiegel, Live-Ticker und Statistiken, Statistiken und noch einmal Statistiken. Die Olympia-Berichterstattung ist gewöhnlich durchtränkt mit Zahlen und Fakten. Da wird verglichen, gerankt und bewertet. All das angedickt mit Vorortberichterstattung. Aber es geht auch anders. Bunter, lustiger und schriller. Das Social-Media-Portal Buzzfeed wirft einen gänzlich anderen Blick auf die Olympischen Spiele in London. Eine Übersicht.

Werbeanzeige

Olympia ist fraglos ein Ort, an dem alle zwei bzw. vier Jahre Sportgeschichte geschrieben wird Hier beginnen und enden Karrieren. Was viele dabei vergessen: Während Olympia passiert immer auch allerlei Schrilles, Lustiges. Genau davon lebt Buzzfeed. Wer die Seite nicht kennt: Hier verschwimmen teilweise die Grenzen zwischen Berichterstattung und dem reinen Wiedergeben von Hypes gepaart mit dem Unterfüttern bestehener Hypes. So informiert das Portal über den Auszug von Schauspieler Robert Pattinson ebenso wie über einen jüngst anberaumten Clown-Kongress und zeigt darunter Katzen, die sich auf einem Bettlaken kabbeln.

Schwulenporno oder Olympia? Aus Bildergalerien wie diese baut Buzzfeed Erfolgsgeschichten

Zu Olympia veröffentlicht die Webseite beinahe im Minutentakt neue Inhalte. Mit Journalismus hat das recht wenig zu tun. Vielmehr scheint es um die rapide Versorgung von knapp konsumierbaren Inhalten gehen, mit denen die Nutzer bespaßt werden.

Es ist perfekt abgestimmter Häppchen-Content, aufbereitet für die virale Verteilung über Social Networks. Das weckt im ersten Moment den Vorwurf der Klickschinderei. Doch tatsächlich scheint schon die schiere Zahl der Likes dem Portal Recht zu geben. In jedem Fall ist Buzzfeed mehr als nur einen Blick wert. Finden sich dort doch etwa eine Übersicht über die besten Tweets der Olympioniken, Bilder von Triumphen, Verletzungen, Videos von miesen Interviews und allerlei Kurzweiliges. Eben all das, was sich dann wenig später in den Social Networks wiederfindet. 

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige