Twitter mit neuem US-Polit-Barometer

Publishing Twitter hat sich für die anstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA mit einer Online-Analyse-Firma und zwei Meinungsforschungs-Instituten zusammengetan und ein neues Polit-Tool erstellt: Twindex - den Twitter Political Index. Dabei werden Millionen von Tweets zu Barack Obama und seinem Herausforderer Mitt Romney semantisch auf Zustimmung und Ablehnung hin analysiert und zu einem täglichen Index umgerechnet.

Werbeanzeige

Auf der Seite election.twitter.com wird einmal pro Tag um 20 Uhr Ostküstenzeit der USA der Twindex neu veröffentlicht. Der Index besteht aus einer Zahl, die die Zustimmung zu Obama und Romney misst, plus der Veränderung zum Vortag. Unter der aktuellen Twindex-Zahl gibt es einen Graphen, der den Verlauf des Twindex zeigt.

Für den Twindex arbeitet Twitter mit der Daten-Analysefirma Topsy und den beiden Meinungsforschungs-Instituten The Mellman Group und North Star Opinion Research zusammen. Von Topsy stammt die Software, die die vielen Millionen Tweets semantisch untersucht. So soll es beispielsweise möglich sein mit Hilfe der Software zu unterscheiden, ob ein Twitterer mit dem Wort “bad” tatsächlich “schlecht” meint oder ob es als Slang-Begriff “bad” in Wahrheit für “gut” steht.

Ein ähnliches Twitter-Analysetool gab es bereits bei der vergangenen US-Präsidentschaftswahl. Der Haupt-Unterschied zu Heute ist die Datenbasis. Damals wurden laut New York Times am Wahltag 1,8 Millionen Tweets verschickt. Heute werden alleine an einem durchschnittlichen Tag über 400 Millionen Tweets versendet.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige