Kosack kommt: Ufa baut Fiction-Sparte um

Fernsehen Die TV-Produktionsfirma Ufa gibt ihrer Fictionsparte eine neue Struktur. Die Abteilung hört künftig auf den Namen teamWorx Ufa und bündelt die Aktivitäten der Labels Ufa Fernsehproduktion, teamWorx und Ufa Cinema. Die einzelnen Labels bleiben aber als Markennamen erhalten. Geführt wird die neue Abteilung von Nico Hofmann, Jürgen Schuster und Joachim Kosack, der von Sat.1 kommt.

Werbeanzeige

Die Produktionsfirma Phoenix Film, an der die Ufa lediglich eine Mehrheitsbeteiligung hält, wird nicht in die neue Einheit eingegliedert. Geschäftsführer-Neuzugang Kosack hat bereits von 1996 bis 2001 für Grundy Ufa gearbeitet und von 2001 bis 2006 für teamWorx. Seit Oktober 2011 war Kosack Geschäftsführer bei Sat.1. Seinen neuen Job bei teamWorx Ufa tritt er im Oktober an.

Der langjährige Ufa-Geschäftsführer Norbert Sauer verlässt Ende August das Unternehmen nach über 30 Jahren. Zum Jahresende verlässt Thomas Peter Friedl, bisher Co-Geschäftsführer von Ufa Cinema, ebenfalls das Unternehmen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige