Jürgen Hörner steigt bei ProSiebenSat.1 auf

Fernsehen Die ProSiebenSat.1 AG sortiert ihr Führungspersonal: Der bisherige ProSieben-Chef Jürgen Hörner steigt zum Geschäftsführer bei ProSiebenSat.1 TV Deutschland auf. Der bisherige Sat.1-Chef Joachim Kosack wechselt als Geschäftsführer zur Produktionsgesellschaft Ufa. Neuer Geschäftsführer von ProSieben wird Wolfgang Link, bisher Senior Vice President Entertainment bei P7S1. Neuer Sat.1-Chef wird Nicolas Paalzow von der Produktionsgesellschaft MME - für P7S1 ein alter Bekannter.

Werbeanzeige

Paalzow war zwischen 2000 und 2004 schon einmal Geschäftsführer von ProSieben, bevor er auf die Produzentenseite wechselte. Jürgen Hörner hat den Job als Geschäftsführer der deutschen Free-TV-Sender der Gruppe seit dem Ausscheiden von Vorstand und Geschäftsführer Andreas Bartl im März ohnehin schon kommissarisch gemacht. Er dürfte künftig auch operativ bei den Hauptsendern ProSieben und Sat.1 mehr als nur ein Wörtchen mitreden.

Den undankbarsten Job hat Nicolas Paalzow mit der Führung von Sat.1 übernommen. Der Sender ist nach wie vor eine quotenschwache Großbaustelle. Kosack hat den Sender erst seit Oktober 2011 geleitet, zuvor stand der Sender unter der direkten Führung von Vorstand Andreas Bartl. Geschäftsführerwechsel und schwache Quoten haben bei Sat.1 eine gewisse Tradition. Weder Bartl noch Kosack haben es geschafft, dem dauerkriselnden Sat.1 ein schlüssiges neues Profil zu verpassen. Kosack wechselt nun zur Produzenten-Seite als Geschäftsführer zur Ufa, der Dachgesellschaft der Produktionsfirmen der RTL Group. Die Ufa selbst wird derzeit radikal umgebaut und in drei zentrale Einheiten aufgeteilt. Kosack hat zwischen 1996 und 2006 bereits für die Ufa-Töchter GrundyUfa und TeamWorx gearbeitet.
Die neu zugeschnittene fiktionale Sparte teamWorx Ufa wird künftig die Aktivitäten der Ufa Fernsehproduktion, teamWorx und Ufa Cinema umfassen. Kosack wird teamWorx Ufa zusammen mit Nico Hofmann und Jürgen Schuster leiten.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige