So lacht das Web über die Olympia-Versager

Publishing Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen: Bislang laufen die Olympischen Spiele für die deutschen Athleten alles anderes als optimal – zumindest beim Blick auf den Medaillenspiegel. Bis Montag 18.00 Uhr gewannen weder die Schwimmer, die Fechter noch die Radfahrer Gold, Silber oder Bronze. Jetzt fängt man im Web an, sich über das bislang peinliche Abschneiden der deutschen Sportler lustig zu machen. Vor allem das Tumblr-Blog „Schandland“ haut mit viel Spott und wenig Fingerspitzengefühl auf unsere Athleten ein.

Werbeanzeige

Unter dem Motto: „Empörung über den ekelerregenden Zustand des deutschen Sports“ postet das Blog jeweils ein Bild von den Spielen in London inklusive einer lustigen BU. Das kann ein Foto der eher asynchron springenden Synchronspringer sein, mit der Bildunterschrift: „Nicht mal richtig fallen können sie, unsere ‚Athleten’“.

Wer hinter dem Projekt steht, ist, wie bei den meisten Tumblr-Blogs, nicht bekannt. Humor haben die Macher aber auf jeden Fall.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige