London 2012: der Olympia-Terminplaner

Fernsehen 302 Entscheidungen in fast 40 Sportarten - Das Programm der Olympischen Sommerspiele ist so groß wie unübersichtlich. Sportfans, die nicht ohnehin stundenlang vor dem Fernseher sitzen und sich alles anschauen, was ARD und ZDF ihnen servieren, haben es daher schwer, die Highlights zu finden. MEEDIA hat den Zeitplan der Londoner Spiele durchforstet und die Höhepunkte der kommenden 17 Tage zusammengestellt - deutsche Favoriten, spektakuläre Wettkämpfe, spannende Entscheidungen.

Werbeanzeige

Freitag, 27. Juli – Die Eröffnungsfeier

Das Spektakel in Peking aus dem Jahr 2008 wird London nur schwer toppen können. Dennoch: Die Eröffnungsfeier wird auch diesmal der größte Quotenhit der Spiele werden – allein in Deutschland werden wohl mehr als 10 Mio. vor den Fernsehern sitzen. Los geht’s um 21.30 im ZDF.

Samstag, 28. Juli – Das Rad-Straßenrennen der Männer

Zwar gerät der Radsport auch im Jahr 2012 nicht aus den Doping-Schlagzeilen, doch spätestens nach dem britischen Doppelsieg bei der Tour de France wird das Straßenrennen der Männer wohl der erste große Höhepunkt der Londoner Spiele. Gewinnt Weltmeister Mark Cavendish? Tour-Sieger Bradley Wiggins? Der Tour-Zweite Christopher Froome? Oder gelingt es der internationalen Konkurrenz, die Briten zu schlagen? Start: um 11 Uhr im ZDF.

Sonntag, 29. Juli – Erstes deutsches Gold?

Womöglich gab es am Samstag ja schon eine Überraschung – ansonten könnte Säbelfechter Nicolas Limbach für das erste Gold sorgen, er ist immerhin aktueller Vize-Weltmeister. Das Finale wird um 19.50 Uhr stattfinden – im Ersten.

Montag, 30. Juli – Wie gut ist Paul Biedermann?

Ein Highlight der ersten Tage sind die Schwimm-Wettkämpfe. Während die Welt auf Michael Phelps schaut – und darauf, ob er seinen 14 Gold-Medaillen aus 2004 und 2008 weitere hinzufügen kann. Aus deutscher Sicht sind die Rennen mit dem Traumpaar Paul Biedermann und Britta Steffen interessant – Biedermann kämpft heute über 200 Meter Freistil um 20.43 Uhr im ZDF hoffentlich um Medaillen.

Dienstag, 31. Juli – das Dream Team 2012

Zu den ganz großen Höhepunkten zählen sicher auch diesmal wieder die Auftritte des US-Basketball-Teams. Heute spielen sie um 23.15 Uhr gegen Tunesien – alles andere als ein haushoher Sieg wäre eine Sensation.

Mittwoch, 1. August – der Ruder-Achter

Schon im Vorlauf hat es der deutsche Ruder-Achter mit starken Gegnern zu tun. Zieht er dennoch ins Finale ein und fährt vielleicht sogar um Gold mit? Wir erfahren es ab 11.30 Uhr im ZDF.

Donnerstag, 2. August – Timo Boll gegen China

Er ist im Tischtennis.-Land China bekannter als in Deutschland – doch ist er diesmal auch besser als die Chinesen? Schon ein Einzug ins Einzel-Finale der Herren (15.30 Uhr) wäre ein großer Erfolg.

Freitag, 3. August – Stößt David Storl zu Gold?

In der Leichtathletik gibt es traditionell vor allem in den Wurfdisziplinen deutsche Chancen auf Medaillen. David Storl, Fünfter der aktuellen Weltrangliste, kann schon mit 22 Jahren einen großen Erfolg bei Olympia erreichen – am Abend ab 20 Uhr im ZDF.

Samstag, 4. August – Wer gewinnt in Wimbledon?

Das Grand-Slam-Turnier fand zwar schon im Juni/Juli statt, doch die Tennis-Elite der Welt kämpft auch bei Olympia auf dem heiligen Rasen um Medaillen. Heute findet das Einzel-Finale der Frauen statt – etwa mit einer der deutschen Hoffnungen?

Sonntag, 5. August – Der schnellste Mann der Welt

Mit nicht einmal zehn Sekunden ist es die wohl schnellste Entscheidung der Olympischen Spiele – und gleichzeitig die mit dem höchsten Interesse rund um die Welt. Gewinnt Usain Bolt das 100-Meter-Finale? Oder schwächelt er? Gibt es einen neuen Weltrekord? Zu sehen ab 22.50 Uhr im ZDF.

Montag, 6. August – Das Teamfinale der Springreiter

Auch hier gibt es traditionell gute deutsche Medaillen-Chancen. Nutzt das deutsche Team sie nach dem Doping-Skandal 2008 – und ohne Top-Reiter wie Ludger Beerbaum? Das Erste überträgt ab 15 Uhr.

Dienstag, 7. August – Harting, Hambüchen, Steiner

Drei deutsche Kraftprotze stehen im Mittelpunkt des elften Wettkampftages. Robert Harting ist Top-Favorit im Diskuswurf (20.45 Uhr), Fabian Hambüchen hat Chancen im Reck-Finale (16.30 Uhr) und Matthias Steiner versucht, im Superschwergewicht sein Gewichtheber-Titel aus 2008 zu verteidigen (16.30 Uhr).

Mittwoch, 8. August – Beachvolleyball im Londoner Regen?

Europameister wurden Laura Ludwig und Sara Goller regelmäßig – doch Gold bei Olympia gewinnen meist US-Amerikanierinnen oder Brasilianerinnen. Auch diesmal? Zu sehen ab 19 Uhr im Ersten.

Donnerstag, 9. August – Wird Pascal Behrenbruch der König der Athleten?

Mit seinem Europameistertitel ließ der deutsche Zehnkämpfer vor Kurzem aufhorchen. Doch olympisches Gold wäre ein noch größerer Erfolg: Konkurrent Ashton Eaton, der 2012 einen neuen Fabelweltrekord aufgestellt hat, wird einiges dagegen haben.

Freitag, 10. August – Gold für Fahnenträgerin Natascha Keller?

Die Hockey-Damen sind eins der wenigen Teams, die sich für die Mannschaftssportarten qualifizieren konnten. Stehen Sie angespornt von Fahnenträgerin Natascha Keller heute im Finale? Stattfinden wird es – ob mit oder ohne Deutschland – um 21 Uhr im Ersten.

Samstag, 11. August – Brasilien? Spanien? Hauptsache Wembley

Der Männer-Fußball gehört bei Olympia immer etwas zu den Randsportarten. Die meisten Teams treten halt ohne ihre großen Stars an. Immerhin: Brasilien bietet Spieler wie Neymar, Thiago Silva und Hulk auf – Spanien spielt mit Javier Martinez, Jordi Alba und Juam Mata. Stehen diese beiden Teams heute um 16 Uhr im Finale in Wembley?

Sonntag, 12. August – das große Finale

Am letzten Tag der Londoner Spiele stehen noch einmal ganz große Höhepunkte an: Der Marathonlauf der Männer findet traditionell am Schlusstag statt (12 Uhr), im Basketball-Finale der Männer dürfte das US-Dream-Team sein Gold klar machen (16 Uhr) und die Abschlussfeier wird ab 21.55 Uhr alle Athleten und Zuschauer wehmütig machen. Aber Olympia 2016 in Rio de Janeiro steht ja schon bevor.

Weitere Links:
– Alle Entscheidungen auf einen Blick bietet u.a. diese Übersicht bei T-Online.
– Wer es noch umfangreicher und genauer möchte, schaut sich bei Sportschau.de den Plan mit allen Wettkämpfen ab der Vorrunde an.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige