Asterix prügelt kabel eins in die erste Liga

Fernsehen Der Dauerbrenner hat wieder zugeschlagen. Trotz alljährlicher Wiederholung ziehen die "Asterix"-Filme immer noch ein großes Publikum vor die Fernseher. Profiteur: kabel eins. "Asterix bei den Briten" schalteten am Mittwochabend 1,22 Mio. 14- bis 49-Jährige ein - Platz 6 in den Tages-Charts und ein grandioser Marktanteil von 12,4%, mit dem man sogar ProSieben schlug. Gewonnen haben den Tag die "Versicherungsdetektive" von RTL mit 1,83 Mio. und soliden 17,5%, "Alexa" enttäuschte davor erneut mit nur 14,4%.

Werbeanzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die "Versicherungsdetektive" von RTL haben mit ihren 17,5% nach durchwachsenen Wochen zum ersten Mal in der aktuellen Staffel das Sender-Normalniveau erreicht, mit 1,83 Mio. jungen Zuschauern souverän den Tag gewonnen. Ein Problemfall bleibt hingegen die 20.15-Uhr-Doku-Soap "Alexa – Ich kämpfe gegen Ihre Kilos", die mit 1,37 Mio. und 14,4% in etwa auf dem Niveau des Staffelauftakts verharrt – und damit weit unter dem RTL-Soll. In den Tages-Charts komplettieren "GZSZ" (1,50 Mio. und 19,7%) auf Platz 2, sowie "stern TV" (1,37 Mio. / 17,8%) gleichauf mit "Alexa" auf Rang 3 das Vorderfeld. Stärkster RTL-Konkurrent war der Sat.1-Film "The Code – Vertraue keinem Dieb", den 1,26 Mio. auf gute 12,6% hievten. Miserabel läuft es hingegen weiter für das Vorabend-Quiz "Ab durch die Mitte": 0,32 Mio. entsprachen diesmal 5,9%. Auch "Annica Hansen – Der Talk" bleibt ein Flop – mit 0,19 Mio. und 7,2%.

Unzufrieden mit den Prime-Time-Zahlen wird man bei ProSieben sein: "Private Practice" blieb um 20.15 Uhr bei 0,87 Mio. und 9,1% hängen, um 21.15 Uhr lief es mit 1,00 Mio. und 9,6% kaum besser. Auch "How I met your Mother" konnte zunächst nicht punkten: Nach 9,8% um 22.15 Uhr, 10,3% um 22.45 Uhr und 10,7% um 23.15 Uhr ging es auch um 23.45 Uhr mit 11,0% nicht auf den 12-Monats-Durchschnitt des Senders (11,9%) hinauf. ARD und ZDF lieferten am Mittwoch kein einziges Top-20-Programm: Die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ertsten findet sich mit 0,69 Mio. und 8,3% auf Platz 25. Die Komödie "Alles auf Zucker!" enttäuschte danach mit 0,62 Mio. und 6,2%, "Die Quizshow mit Jörg Pilawa" sahen im ZDF parallel dazu 0,63 Mio. (6,3%).

Klare Nummer 1 der zweiten Liga war der erwähnte Zeichentrick-Klassiker "Asterix bei den Briten", der sich mit 1,22 Mio. und 12,4% mitten in die erste Liga katapultierte. Auch "Jackie Chan – Das Medaillon" blieb im Anschluss noch klar über dem Soll – mit 0,71 Mio. und 7,8%. Bei Vox lief es vor allem am Vorabend super: mit 12,7% für "Das perfekte Dinner" und 10,8% für "Prominent", um 20.15 Uhr erreichte "Rizzoli & Isles" mit 0,72 Mio. solide 7,5%, "The Closer" danach mit 0,70 Mio. nur 6,7%. 12,3% gab es unterdessen für RTL IIs "Berlin – Tag & Nacht", , der Staffelauftakt von "Der Traummann – Liebe ohne Grenzen" erreichter mit 0,62 Mio. ordentliche 6,6%, "Extrem schön" danach mit 0,68 Mio. 6,5% und "Hallo Doktor" um 22.10 Uhr mit 0,74 Mio. starke 8,3%.

Weiter hinten sind noch drei Zahlen kleinerer Sender erwähnenswert: Das NDR Fernsehen erzielte mit dem "XXL-Ostfriesen" Werte von 0,30 Mio. und 2,9%, N24 mit "Die geheimen UFO-Akten" 0,28 Mio. und 3,1%, DMAX mit den "Auction Hunters" 0,27 Mio. und 2,6% – alle drei Programme lagen damit meilenweit über den Normalwerten ihrer Sender.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann den Tag keine RTL-Sendung, sondern eine des ZDF: Für "Die Quizshow mit Jörg Pilawa" entschieden sich 4,36 Mio. Leute – ein Marktanteil von 16,1% und die einzige Zuschauerzahl mit einer 4 vor dem Komma. Dahinter folgt ein Nachrichten-Trio von drei Sendern: die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 3,81 Mio., das "heute-journal" des ZDF mit 3,64 Mio. und "RTL aktuell" mit 3,39 Mio. Das Erste kam um 20.15 Uhr mit "Alles auf Zucker" auf blasse Zahlen von 3,04 Mio. und 11,2%, RTL mit "Alexa – Ich kämpfe gegen ihre Kilos" auf schwache 2,36 Mio. und 8,9%, mit den "Versicherungsdetektiven" danach auf 3,00 Mio. und 10,9%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich in der Prime Time Sat.1 durch: "The Code – Vertraue keinem Dieb" lief bei 2,55 Mio. Zuschauern. kabel eins folgt mit 1,93 Mio. "Asterix bei den Briten"-Sehern, Vox erreichte mit "Rizzoli & Isles" 1,62 Mio., ProSieben mit "Private Practice" 1,24 Mio. und RTL II mit "Extrem schön" 1,17 Mio. ProSieben und RTL II landeten damit in den Tages-Charts noch hinter dem stärksten Programm des NDR Fernsehens: "Der XXL-Ostfriese" bescherte dem Sender mit 1,32 Mio. und glänzenden 4,7% erneut XXL-Quoten. "NDR aktuell" erzielte anschließend mit 1,22 Mio. noch 4,5% und auch die "Expeditionen ins Tierreich" sprangen um 20.15 Uhr mit 1,14 Mio. (4,3%) klar über die Mio.-Marke.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige