Gute IVW-Starts für Closer & Women’s Health

Publishing Ungewöhnliche Nachrichten vom VDZ: Wegen technischer Probleme konnte der VDZ-Auflagendienst mit den neuesten IVW-Quartalsauflagen der Publikumszeitschriften am Montag nicht wie geplant erscheinen. Neuer Termin: Dienstagmorgen. MEEDIA berichtet dennoch schon über die IVW-Auflagen und ordnet die interessantesten Zahlen und Infos aus bereits vorliegenden Pressemitteilungen ein. Mit dabei: Starke Debüts der beiden neuen Magazine Closer und Women's Health.

Werbeanzeige

Die folgenden Aspekte der IVW-Auflagen enthalten wegen der technischen Probleme also nur Zahlen, die die Verlage bereits selbst veröffentlicht haben. Vor allem schwache Ergebnisse, Auflagenrückgänge, etc. werden Sie hier nicht finden, denn die verschicken die Verlage logischerweise nicht gern per Pressemitteilung. Die komplette Analyse der Zahlen inklusive Verlierern lesen Sie dann am Dienstag bei MEEDIA.

Closer startet mit einem Gesamtverkauf von 112.089 Exemplaren in die IVW. Das wöchentliche Bauer-People-Magazin mit Fokus auf deutschen Promis, erst im Februar gestartet, überholt im Einzelverkauf am Kiosk (laut Bauer 111.453) damit sogar schon OK! (erstes Quartal: 69.536) und sehr wahrscheinlich sogar die Gala (erstes Quartal: 106.610). Im dritten Quartal geht Bauer von einem noch besseren Verkauf aus, derzeit läge das Closer-Verkaufsniveau schon bei 130.000.

– Auch Women’s Health legt ein eindrucksvolles IVW-Debüt hin. Im April 2011 an den Start gegangen, verkaufte sich das Magazin im zweiten Quartal 2012 nun 182.542 mal. Der Verlag Rodale-Motor-Presse zeigt sich damit hoch zufrieden, ab August erscheint das Magazin daher nicht mehr zweimonatlich, sondern monatlich.

Die Zeit erreicht bestes zweites Quartal seit Bestehen: 504.072 mal wechselte die Wochenzeitung pro Ausgabe den Besitzer – ein Plus von 0,1% im Vergleich zum Vorjahr. Die Abo-Zahlen sind dabei laut Verlag um 3,6% angestiegen.

11-Freunde-Auflage wächst um 14%. Das Fußballmagazin meldet der IVW eine verkaufte Auflage von 84.097 und damit ein Plus von 14% im Gesamtverkauf. Besonders im Einzelverkauf ging es nach oben: um 13% auf 50.330.

– stern freut sich über View und Neon. Die beiden stern-Ableger View und Neon wachsen im Gegensatz zur Mutter bei den Verkaufszahlen. View steigerte seinen Abonnentenstamm um 14,4% und seinen Gesamtverkauf um 3,2% auf 130.424, Neon legt insgesamt sogar um 8,7% auf 251.796 zu, im Einzelverkauf an Kiosk & Co. um 11,4%.

Landlust verfehlt die Mio. nur knapp. Das Magazin aus dem Münsteraner Landwirtschaftsverlag verkaufte sich im zweiten Quartal 995.271 mal – ein Plus von 20% gegenüber dem Vorjahr. Die Mio.-Marke, die es im ersten Quartal schon übersprungen hatte, verfehlte es nur hauchdünn.

Emotion steigert sich im Einzelverkauf um 30%. Das Frauenmagazin kommt im Gesamtverkauf auf eine Auflage von 58.755.

Petra wächst im Einzelverkauf um 15,1% auf 95.183, die Abos bleiben mit 27.572 stabil.

Noch einmal: Die komplette Analyse der IVW-Quartalsauflagen lesen Sie wegen der technischen Probleme beim VDZ erst am Dienstag bei MEEDIA.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige