Zietlows „Die 25“ macht RTL uneinholbar

Fernsehen Sonja Zietlows Rankingshow erweist sich am Freitagabend als sichere Bank für RTL: Mit 2,18 Mio. Zuschauern war "Die 25 außergewöhnlichsten Menschen der Welt" die meistgesehene Sendung im jungen Publikum und kam wieder auf über 20 % Marktanteil. "Die perfekte Minute" bei Sat.1 muss im Vergleich zur Vorwoche wieder leichte Verluste hinnehmen, bleibt aber immerhin zweistellig. "Spartacus" bei Pro Sieben geht die Puste aus. Und im Gesamtpublikum war das Erste mit seinem "Schwarzwaldhof" erfolgreich.

Werbeanzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Exakt 22,1 % Prozent verbucht "Die 25" für sich, gefolgt von "Kaya Yanar & Paul Panzer: Stars bei der Arbeit", die mit 18,4 % ein besseres Bild abgeben als zuletzt. 1,56 Mio. hatten ab halb elf eingeschaltet. Für "GZSZ" ist diesmal nur Platz 3 drin (1,45 Mio. und 19,4 % Marktanteil), wobei RTL sowieso die ganze Top 5 für sich beansprucht, nämlich mit "RTL aktuell" (1,34 Mio.) und "Alles was zählt" (0,99 Mio.). Die Soap muss sich ihren Platz allerdings mit Pro Sieben teilen, wo "Jet Li’s Fearless" am Abend ebenfalls 0,99 Mio. junge Zuschauer interessierte. Der Marktanteil lag bei 10,1 %. Einen Riesenabsturz bedeutete der Freitag für "Spartacus: Gods of the Arena". Während in der vergangenen Woche noch bis zu 16 % erzielt wurden, schaffte es die Reihe diesmal mit Mühe auf 11,4 % – und das auch nur mit den 0,64 Mio. Zuschauern der zweiten Folge nach 23 Uhr. Die erste kam vorher auf 0,68 Mio. Das reichte für ungewohnt schlechte 8,1 %.
Bei Sat.1 wird die Erleichterung überwiegen: "Die perfekte Minute" ist nach dem kleinen Erfolg in der Vorwoche nicht gleich wieder abgestürzt, sondern schafft es einigermaßen sicher auf den 7. Platz. 0,98 Mio. hatten diesmal eingeschaltet. Besonders stabil sind die 10,1 % Marktanteil (10,7 % in der Vorwoche) aber noch nicht. Ein Sketch-Comedy-Revival ist auch nicht in Sicht: die "Two Funny"-Wiederholungen ab 22 Uhr holen 7,8 und 9,3 %. Womöglich angesichts des vielen Regens verspürten einige Zuschauer starke Betäubungsabsicht und entschieden sich dafür, das Erste einzuschalten, das sich nun über 7,8 % Marktanteil im jungen Publikum freuen darf. Und mit 0,75 Mio. Zuschauern für "Der Schwarzwaldhof – Lauter Liebe" Platz 19 in den Tages-Charts belegt. "Der Alte " und "Soko Leipzig" schaffen im ZDF nur 5,8 und 5,7 %.
Mit ein paar "CSI: Den Tätern auf der Spur"-Oldies probt Vox am Abend noch einmal den Sturm nach vorn – und wird auf Platz 10 gebremst. Für den reicht’s aber allemal, mit 0,83 Mio. Zuschauern ab 22.15 Uhr (9,3 %). Für die Folge im Anschluss waren sogar 11,9 % drin. Mit 7,2 % muss sich hingegen "CSI Miami" am früheren Abend begnügen. RTL 2 macht’s mit Sylvester Stallone nach und landet mit "Daylight" auf demselben Wert. Für den "Sudden Death" durch Jean-Claude van Damme entschieden sich im Anschluss 6,8 %. Aus dem US-Serienfeuer bei Kabel 1 ragt am Abend lediglich "Castle" heraus – auch bloß mit 5,8 % um viertel nach acht (0,54 Mio.). Nach 23 Uhr kam außerdem "Cold Case" auf 6,7 %. "Body of Proof" und "Medium" hatten dazwischen keine Chance (4,3 und 4,2 %).

Der Freitag im Gesamtpublikum:
"Lauter Liebe" – dieses Versprechen muss am Freitagabend für viele Zuschauer äußerst verheißungsvoll geklungen haben, sonst hätten sich wohl kaum 4,65 Mio. entschieden, den genau so betitelten "Schwarzwaldhof" im Ersten einzuschalten (16,8 % Marktanteil). Erfolgreicher war keine andere Sendung. Und "Der Alte" im ZDF folgt auch erst mit Abstand, nämlich 4,08 Mio. und 14,9 % vor "Soko Leipzig" mit 3,86 Mio. Im Ersten wiederum war die "Tagesschau" mit 3,83 Mio. Zuschauern erfolgreich, die "Polizeiruf"-Wiederholung nach den "Tagesthemen" (3,28 Mio.) kam auch noch auf 3,49 Mio. Mit "Die 25 außergewöhnlichsten Menschen der Welt" (zu denen sicher kein RTL-Programmplaner gehört) war RTL den ZDF-Krimis dicht auf den Fersen. Sonja Zietlow holte 3,77 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren vor den Bildschirm (13,8 %). Mit 2,38 Mio. müssen "Stars bei der Arbeit" Vorlieb nehmen. Am Vorabend kam "RTL aktuell" bereits auf 3,38 Mio. 
In Sat.1 interessierten sich 2,06 Mio. für eine neue Runde bei "Die perfekte Minute". Und sowohl mit "CSI" als auch dem "Perfekten Dinner" (jeweils 1,72 Mio.) war Vox im Gesamtpublikum erfolgreicher als Pro Sieben, das mit dem Film "Jet Li’s Fearless" 1,67 Mio. interessierte. RTL 2 verbucht "Berlin Tag & Nacht" einmal mehr als meistgesehene Sendung des Tages, diesmal mit 1,05 Mio.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige