„Mamma Mia“ klaut „Popstars“ Zuschauer

Fernsehen Die Prime Time hat ProSiebens Casting-Soap "Popstars" am Donnerstag zwar gewonnen, doch im Vergleich zum Staffelauftakt vor einer Woche ging es spürbar nach unten. Mit 1,37 Mio. 14- bis 49-Jährigen erreichte die Sendung 13,3%, rund zwei Marktanteilspunkte weniger als am vergangenen Donnerstag. Mitschuld daran dürfte der ZDF-Film "Mamma Mia!" haben, der erwartungsgemäß sehr stark im jungen Publikum war und mit 1,33 Mio. auf 12,7% sprang. Den Tag gewonnen hat "GZSZ" mit 1,72 Mio.

Werbeanzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Mit den 1,72 Mio. jungen Zuschauern setzte sich "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" klar vor sämtliche Prime-Time-Programme, die sich gegenseitig die Zuschauer wegnahmen. Der Marktanteil der RTL-Soap lag bei starken 21,9%. Dahinter folgen mit sehr geringem Abstand die Hauptabendangebote von ProSieben, RTL, ZDF und Sat.1. ProSiebens "Popstars" erreichten wie erwähnt 1,37 Mio. 14- bis 49-Jährige und 13,3%, "Alarm für Cobra 11" folgt knapp dahinter mit 1,36 Mio. und 13,7%, der ZDF-Film "Mamma Mia!" erzielte Werte von 1,33 Mio. und 12,7%.

Zufrieden kann auch Sat.1 sein: Die drei "Criminal Minds"-Episoden sprangen ab 20.15 Uhr auf Zuschauerzahlen von 1,16 Mio. bis 1,29 Mio. und Marktanteile von 11,6% bis 14,3%, die neue, in den USA aber schon abgesetzte Serie "Harry’s Law" war mit 0,83 Mio. und 14,2% ebenfalls ein Hit. Die Öffentlich-Rechtlichen punkteten neben "Mamma Mia!" auch mit Nachrichten: Das "heute-journal" sahen 1,00 Mio. (9,8%), die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten 0,83 Mio. (9,9%). Der ARD-Film "Meine Tochter und der Millionär" sackte danach auf immerhin noch ordentliche 0,73 Mio. und 7,0%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich wieder einmal "Berlin – Tag & Nacht" an die Spitze: Die RTL-II-Soap fand diesmal 0,95 Mio. 14- bis 49-jährige Zuschauer – ein gewohnt grandioser Marktanteil von 13,8%. In der Prime Time kamen "Die Kochprofis" auf 0,60 Mio. und 6,0%, der "Frauentausch" im Anschluss auf 0,70 Mio. und 7,0%. Vox lockte mit "Speed 2: Cruise Control" unterdessen 0,75 Mio. (7,3%), kabel eins mit dem Show-Zusammenschnitt "Summer Games" solide 0,59 Mio. (5,7%).

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt hatten die "Popstars" mit dem Ausgang an der Tabellenspitze nichts zu tun. Mit 1,77 Mio. Sehern und 6,4% landete die Casting-Soap nur auf Platz 28 der Donnerstags-Charts. Den Tagessieg machten stattdessen ARD und ZDF unter sich aus: ARD-Film "Meine Tochter und der Millionär" gewann mit 4,36 Mio. am Ende relativ klar gegen "Mamma Mia!" vom ZDF (3,84 Mio.). Auch auf den weiteren Plätzen folgen ausnahmslos öffentlich-rechtliche Programme: "heute-journal", "Tagesschau", "Notruf Hafenkante" und "Monitor" – mit 3,30 Mio. bis 3,64 Mio. Sehern.

Stärkstes Programm der Privaten war "RTL aktuell" mit 3,18 Mio. Neugierigen, "Alarm für Cobra 11" sahen später nur 2,89 Mio. (10,4%). Sat.1 erreichte mit "Criminal Minds" um 21.15 Uhr 2,50 Mio. Leute, ProSieben mit den "Popstars" wie gesagt 1,77 Mio., Vox mit "Speed 2: Cruise Control" 1,43 Mio., das WDR Fernsehen mit einem alten "Polizeiruf 110" 1,40 Mio., das NDR Fernsehen mit "Ein Straß voll Glück" 1,34 Mio., RTL II mit dem "Frauentausch" 1,27 Mio. und kabel eins mit den "Summer Games" 0,90 Mio.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige