Burda baut den Editorial Commerce aus

Publishing Das neue Zauberwort zur Monetarisierung ihrer Frauen-Web-Angebote sehen viele Verlage in einem Mix aus E-Commerce und journalistischen Inhalten. Genau in diesem Bereich sollen nun Kathrin Bierling und Rolf Moelter Burdas Intermedia Publishing GmbH verstärken. Die 32-Jährige soll sich als Mitglied der BIP-Digital-Chefredaktion markenübergreifend um die thematischen Schwerpunkte Fashion und Beauty kümmern. Der 34-jährige Moelter heuert als neuer Head of E-Commerce an.

Werbeanzeige

„Mit Kathrin Bierling und Rolf Moelter konnten wir zwei herausragende Experten ihres jeweiligen Faches für unser Team gewinnen“, erklärt BIP-Geschäftsführer Holger Feist. „Wir freuen uns sehr darauf, mit ihnen gemeinsam den ‚Editorial Commerce‘ als zentralen Wachstumstreiber unserer digitalen Angebote auszubauen.“

Für Moelter ist Burda nicht gänzlich unbekannt. Er arbeitete bereits bei der Verlagsbeteiligung Zooplus AG. Zuletzt war er Head of Online Marketing bei der Tirendo Holding. Seine Aufgabe ist es unter anderem, die E-Commerce-Aktivitäten der BIP auszubauen, zu professionalisieren und weitere Partnerschaften für alle Portale zu schließen.

Auch Bierling hat eine gewisse E-Commerce-Affinität. Sie leitete zuletzt den Onlineshop des Luxusmode-Anbieters Maendler. Zudem führt seit mehreren Jahren den Blog „modepilot“. Bei Burda arbeitete sie bereits als Redakteurin bei InStyle. Für die Wirtschaftswoche kümmerte sie sich als Editor-at-large um „fivetonine“. Ihr neuer Auftrag lautet nun: „inhaltlicher Ausbau der starken Frauenmarken“ der Burda Style Group inklusive „zusätzliche innovativer Impulse“.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige