Neuer YouTube-Star: Angry T-Mobile Guy

Publishing Wenn rohe Kräfte walten, da ist ein Kunde am schalten: Das Web hat einen neuen Kurzzeitstar und T-Mobile zumindest in England ein kräftiges Imageproblem. Bei YouTube entwickelt sich gerade ein Clip zu einem Mega-Erfolg, der einen Mann bei der planvollen Verwüstung eines T-Mobile-Ladens in Manchester zeigt. Am Ende schaut ihm eine riesige Menschenmenge dabei zu. Auf YouTube hat der Clip mittlerweile über eine halbe Millionen Zuseher gefunden.

Werbeanzeige

Der Erfolg hat einen guten Grund:Man kennt den Kundenfrust. In den Kommentaren sprechen viele von einer „Inspiration“. Seit Dienstagmittag hat der Zerstörer sogar eine eigenen Facebook-Seite.
###YOUTUBEVIDEO###

Der Ärger des Mannes entzündete sich – laut eines Konzernsprechers – daran, dass die Mitarbeiter eine von ihm gewünschte Rückerstattung nicht vornehmen konnten.

Es entbehrt natürlich nicht einer gewissen Ironie, dass die Zerstörung des Mobilfunk-Ladens offenbar mit einem Handy aufgenommen wurde.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige