Gelungener Start für “The Newsroom”

Fernsehen Die mit einiger Spannung erwartete neue US-Serie “The Newsroom” ist in den USA gut gestartet. Beim Pay-Kanal HBO schauten rund 2,1 Mio. Zuschauer zu, wie Jeff Daniels als TV-Nachrichtenmann Will McAvoy versucht, seine Sendung zu retten. Im Vorfeld der neuen Serie von Oscar-Preisträger Aaron Sorkin (u.a. “The West Wing”, “The Social Network”) gab es harsche Kritiken. Die Zuschauer schienen sich nicht davon abhalten zu lassen. “The Newsroom” hatte zum Start fast so gute Quoten wie der HBO-Hit “Game of Thrones”.

Werbeanzeige

Kritiker bemängelten vor dem Start, die Serie “The Newsroom” sei zu unrealistisch, die Charaktere zu unsympathisch. Jeff Daniels spielt Will McAvoy den News-Anchor des fiktiven Kabel-Kanals Atlantic Cable News, dessen Markenzeichen es ist, keine Meinung zu haben und Niemandem auf die Füße zu treten. Als sein Co-Moderator eine eigene Sendung bekommt und fast seine ganze Mannschaft mitnimmt, muss McAvoy mit einem neuen, jungen Team einen Neustart wagen.

“The Newsroom” thematisiert aktuelle Verwerfungen in den Medien, die fortschreitende Digitalisierung, den Konflikt Alt gegen Jung und auch die verhärteten Fronten zwischen Republikanern und Demokraten in der US-Politik. Kein leichter Stoff, aber Sorkin zeigt einmal mehr, dass er komplizierte und vermeintlich trockene Themen zu flotter und dabei keineswegs trivialer Unterhaltung verarbeiten kann. Immerhin brachte er auch das Kunststück fertig, mit “The Social Network” einen sehenswerten und kurzweiligen Film über eine Website abzuliefern.
###YOUTUBEVIDEO###

Für einen Serien-Piloten ohne Gewalt, ohne explizite Sex-Szenen und ohne aufsehenerregende Spezialeffekte sind 2,1 Mio. Zuschauer ein schöner Erfolg. Das Blut-und-Boden-Spektakel “Game of Thrones” hatte bei seinem HBO-Start im April 2010 mit 2,2 Mio. Zuschauern nur unwesentlich mehr Zuschauer. Und diese Serie hatte in ihrer ersten Staffel immerhin den aufgepfählten Kopf von Ex-Präsident George W. Bush als Schauwert zu bieten (wofür sich der Sender später entschuldigte).

Mit verantwortlich für den Start-Erfolg von “The Newsroom” sind sicher auch die mal wieder auszeichneten Schauspieler, allen voran Jeff Daniels als Anchorman McAvoy. Auch der restliche Cast überzeugt, u.a. gibt es einen tollen Auftritt von Altstar Jane Fonda als Leona Lansing, die mächtige Chefin des Medienkonzerns Atlantis World Media.

Dan Rather, legendärer US-News-Anchor der CBS “Evening News” hat die erste Folge für die US-Medienwebsite Gawker.com besprochen und fand sie, im Gegensatz zu vielen Profi-Kritikern, gut: “Da wird authentisch präsentiert, wie es in einem Newsroom zugeht und Vieles trifft den Kern der Probleme von modernem amerikansichen Journalismus.“ HBO hat die erste Folge in den USA gratis auf diversen Online-Plattformen zur Verfügung gestellt, auch bei YouTube. Hierzulande kann man das freilich nicht ohne weiteres sehen. Aber es soll da ja Möglichkeiten geben …

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige