Mehr Lebenswelten: Lisa baut Redaktion um

Publishing Um sich stärker an den Lebenswelten seiner Leserinnen zu orientieren, hat Burdas Lisa seine Redaktion umgebaut, gegliedert in die Alterssparten 25-35, 35-45 und 45+. Auch die Grafik, Layout und Sprache im Heft wurden an die einzelnen Lebenswelten angepasst.

Werbeanzeige

„Die Lebensweltenredaktionen, mehr Beteiligung und eine 360-Grad-Kommunikation durch intensive Interaktion mit den Lesern via Social Media sind die Hauptmerkmale der neuen Lisa“, erklärt Chefredakteurin Maria Sandoval.

###YOUTUBEVIDEO###
Neue Rubriken und eine überarbeitete Heftstruktur sollen den Lesern mehr Orientierung bieten. Laut eigener Webseite würde die Leserschaft in
sechs Lebenswelten einteilt. Dadurch entstünden drei „Lebenswelten-Redaktionen“ mit eigenen Redaktionsleitungen und "drei individuellen Lisas, die unter der Leitung von Chefredakteurin Maria Sandoval jede Woche zu einer Lisa zusammengeführt werden".
Durch den Austausch mit der Facebook-Community verspricht sich der Verlag mehr lebensnahe Themen für das Heft. „Lisa steht seit ihrer Markteinführung vor 18 Jahren für Innovation und hat sich über die Jahre zu einer starken Marke mit enormer Strahlkraft entwickelt“, erklärt Reinhold G. Hubert, Geschäftsführer der Burda Medien Park Verlage und Herausgeber der Lisa. "Mit den strukturellen und strategischen Neuerungen in der Redaktion und im Heft schafft Lisa die Voraussetzungen, um ihre Marktposition im Segment zu stärken und weiter auszubauen."

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige