dpa und KNA vereinbaren technische Zusammenarbeit

Publishing Die dpa und die Katholische Nachrichtenagentur KNA haben eine umfassende technische Zusammenarbeit vereinbart. Die Kooperation sieht unter anderem vor, dass die KNA verstärkt auf dpa-Software für die crossmediale Produktion sowie für das Nachrichtenmanagement setzt.

Werbeanzeige

Auch online will die KNA auf dpa-bewährte Technik setzen. Kunden sollen über ein Online-Portal in Kontakt mit der Redaktion treten können. Solche Feedback-Möglichkeiten bietet die dpa derweil mit dpa-news. Ferner sollen sowohl Kunden als auch Mitarbeiter die Möglichkeit haben, im digitalen Archiv der Agentur recherchieren. Die Umstellung soll im zweiten Quartal 2013 abgeschlossen sein.
Redaktionell arbeiten die beiden Agenturen laut Mitteilung weiterhin unabhängig voneinander. "Über die Beteiligung an mecom erleben wir die dpa seit Jahren als verlässlichen Partner", erklärt KNA-Geschäftsführer Thomas Juncker. "Wir werden die Zusammenarbeit im technischen Bereich intensivieren. Das gibt der KNA die Möglichkeit sich noch besser auf ihre inhaltliche Kompetenz als Fachagentur zu konzentrieren." 

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige