Gottschalks Gastauftritt bei den LeadAwards

Publishing Wetten, dass Gottschalk die Verleihung der LeadAwards moderiert? Bereits seit Mittwochmorgen hielt sich hartnäckig das Gerücht, das um 21 Uhr zur Gewissheit wurde. Der Moderator war von Berlin, wo er der Präsentation des Bild-Buchs beigewohnt hatte, in die Hamburger Deichtorhallen gekommen. Lead-Academy-Chef Markus Peichl tat überrascht, dabei hatte der Gastauftritt einen simplen Grund: Er bedankte sich für Peichls Hilfe bei "Gottschalk live".

Werbeanzeige

Als Redaktionsleiter hatte Peichl noch versucht, das von Anbeginn quotenschwache Format auf Kurs zu bringen. Doch die Zeit, die er für die Etablierung einer erfolgreichen Sendung forderte (bis Ende des Sommers), gaben die ARD-Oberen weder ihm noch Gottschalk. Stattdessen zogen sie aufgrund einer entsprechenden Vertragsoption noch vor Ostern den Stecker und beschlossen das Aus der Talkshow. Anfang Juni lief die letzte Folge.
Offenbar stimmt trotz des grandiosen Misserfolgs die Chemie zwischen Moderator und Redaktionsleiter. Mehr dazu morgen bei MEEDIA.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige