Holtzbrinck legt sein Buchgeschäft um

Publishing Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck organisiert ihr internationales Buchgeschäft intern neu und teilt es künftig nach Sparten und nicht mehr nach Ländern auf. Der Belletristik- und Sachbuchbereich werden zum 2. Juli unter einem internationalen Dach zusammengefasst. Parallel dazu soll der Geschäftsbereich Wissenschaft und Bildung weltweit agieren. Paralell dazu laufen im dritte Geschäftsbereich Holtzbrinck Medien die deutschen Medien der Verlagsgruppe.

Werbeanzeige

Der bisherige Macmillan-Verlagschef John Sargent soll künftig den Bereich Belletristrik leiten. Damit übernimmt er über die amerikanischen Verlage hinaus auch die Verantwortung für die deutschen, englischen und australischen Häuser.
Annette Thomas übernimmt den Geschäftsbereich Wissenschaft und Bildung. Ihr Verantwortungsbereich, der sich bisher unter anderem auf die Nature Publishing Group, Macmillan Education, Palgrave Macmillan, Digital Science und Digital Education erstreckte, wird um die Leitung der US-Collegeverlage und Macmillan New Ventures erweitert.
In Deutschland bleibt unverändert Stefan von Holtzbrinck mit der Holtzbrinck Medien für die Zeitungshäuser, die Unternehmen Holtzbrinck Digital und Holtzbrinck Ventures sowie die AVE TV Produktion, den Spotlight Verlag und Prognos verantwortlich.
An der Besetzung der Geschäftsführung der Verlagsgruppe um Stefan von Holtzbrinck, Michael Brockhaus, Johann Kempe, Rüdiger Salat, John Sargent, Jens Schwanewedel und Annette Thomas ändert sich nichts.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige