Huffington: HuffPo startet iPad-Magazin

Publishing Am Donnerstag ist es soweit: Die Huffington Post startet ein Magazin für das iPad, das exklusiv über iTunes vertrieben werden soll. Am elektronischen Wochenmagazin “Huffington” arbeitet laut AOL ein Team von 24 Redakteuren. Die erste Ausgabe thematisiert das Abkühlen der Beziehung zwischen US-Präsident Barack Obama und den Jungwählern. Die Inhalte des eMags sollen an die Berichterstattung der Webseite angelehnt sein, aber vor allem langen Stücken Raum bieten.

Werbeanzeige

Inhaltlich liegt der Fokus auf groß angelegten Analysen und Reportagen, die mit knappen Berichten aus den Bereichen Unterhaltung und News untermalt würden, berichtet Mashable.

Bei der Produktion des eMags hätte man Wert darauf gelegt, die Dateigröße zu reduzieren, erklärte HuffPo-Chefredakteur Tim O’Brien. Während etwa eine vergleichbar umfangreiche Ausgabe der Wired für das iPad bis zu einem Gigabyte Speicherplatz benötigt, bräuchte eine Ausgabe der Huffington durchschnittlich 100 Megabyte. Damit lässt sich das Magazin weitaus schneller auf das Tablet herunterladen.

Die erste Ausgabe erscheint am Donnerstag und wird komplett von Toyota gesponsert sein, wie die New York Times berichtet. Die Einzelausgabe soll für 99 Cent erhältlich sein, das Monatabo kostet 1,99 Dollar, das Jahresabo 19,99.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige