Die Facebook-Bilanz der deutschen EM-Elf

Publishing Bundestrainer Jogi Löw hat kürzlich in einem Interview Facebook als “eher gefährlich” bezeichnet. Das hält seine Spieler freilich nicht davon, ab sich rege im weltgrößten sozialen Netzwerk zu tummeln. Alle deutschen Nationalspieler haben eine eigene Facebook-Seite - allerdings mit sehr unterschiedlichen Fan-Zahlen und Aktivitäten. Unangefochtener Facebook-Star der Nationalmannschaft mit über 5 Mio. Fans ist Real-Madrid-Profi Mesut Özil. MEEDIA präsentiert die Facebook Top 11 der Nationalmannschaft.

Werbeanzeige

11. Marco Reus – der Borussia-Dortmund-Spieler kommt mit 262.558 Fans auf Rang 11 der Facebook-Aufstellung der Nationalmannschaft. Reus ist sehr aktiver Facebooker Zum Zeitpunkt unseres Checks war sein jüngster Beitrag gerade mal 27 Minuten alt: “Noch 3 Tage!!!” Was er damit meint, steht wohl außer Frage.

10. Miroslav Klose – Nationalmannschaft-Urgestein Klose spielt derzeit für Lazio Rom. Er ist eher ein Facebook-Abstinent. Interaktion: Nullkommanull. Seine Seite besteht nur aus den Infos zu seiner Person aus der Wikipedia. Trotzdem hat er 289.492 Fans bei Facebook. Das reicht für Platz 10.

9. Mario Gomez – der Bayern-Stürmer ist mit sich und seiner Fußball-Welt zufrieden. “Mit der Quote darf´s weitergehen ;-)”, schrieb er zuletzt am 1. Juni nach seinem Treffer gegen Israel auf Facebook und stellte dazu ein PR-Foto von sich mit seinem Fußball-Schuh. Überhaupt finden sich viele Sponsoren-Mitteilungen auf seiner FB-Seite. Das reicht, um 348.097 Fans zu überzeugen.

8. Sami Khedira – der Real-Madrid-Spieler kommt auf 460.814 Fans, ist aber ein bisschen schreibfaul. Der jüngste Beitrag datiert vom 18. März (“God bless you Fabrice- our thoughts are with you and your Family !!“). Allerdings gibt Khedira hier auch öfters Privates preis, u.a. auch viele Fotos.

7. Manuel Neuer – der Nationaltorhüter ist ein fleißiger Facebooker. Erst gestern verlinkte er zu einem Welt-Artikel, in dem er vorkam und verrät, dass Boris Becker eines seiner Idole ist. Neuer postet viele Links, viel Persönliches und News zu seiner Manuel Neuer Kids Foundation. Der sympathische Auftritt bringt im 750.016 Fans.

6. Mario Götze – der Borussia-Dortmund-Spieler postet viel bei Facebook, auch viel Privates. So erfahren wir u.a., dass er an seinem Geburtstag mit seinen Eltern in einem mongolischen Restaurant essen war. Am Sonntag bedankte er sich artig für die vielen Geburtstagsglückwünsche seiner 778.453 Facebook-Fans.

5. Bastian Schweinsteiger – der Bayern-Star ist nicht ganz so mitteilungsfreudig. Sein jüngster Beitrag datiert vom 21. Mai. Darin entschuldigt er sich bei Bundespräsident Joachim Gauck, weil er ihm nach der Champions-League-Niederlage gegen Chelsea nicht die Hand gab: “Wenn ich eines nicht wollte, ist es Ihnen den Handschlag zu verweigern. Sie konnten sicher nichts für die Niederlage! Ich habe in diesen Momenten, nach dieser großen Enttäuschung, nichts mehr um mich herum wahrgenommen. Ich war verzweifelt, enttäuscht, wie paralysiert. Ich hoffe das können die Fans nachempfinden.” Klar doch! 811.076 Fans verfolgen, was “Schweini” auf Facebook so von sich gibt.

4. Philipp Lahm
– der Kapitän der Nationalmannschaft landet bei Facebook ganz knapp vor seinem Bayern-Kollegen Schweinsteiger. Auch ihn beschäftigt noch die Verarbeitung der Champions-League-Pleite. Sein letzter Eintrag datiert vom 22. Mai: “Ich habe in der Nacht kaum geschlafen.” Lahm hat bei Facebook 816.614 Fans.

3. Lukas Podolski – mit Köln abgestiegen ist die Popularität von Lukas Podolski bei Facebook jedoch ungebrochen. 923.388  Fans verfolgen dort seine Einträge, die er regelmäßig aktualisiert. Sein jüngster Beitrag ist nur 12 Stunden alt: “Hi Leute, vielen Dank für den überragenden Empfang heute beim Training in Danzig!!! Das war der Hammer. Und vielen Dank für die vielen Glückwünsche hier bei Facebook. Die EM kann kommen :o) Grüße, Poldi” So läuft das mit Social Media!

2. Thomas Müller – Der Bayern-Spieler ist der zweit-beliebteste Facebook-Nationalspieler. Mit 1.103.045 Fans hat er die Millionen-Fan-Marke geknackt. Sein jüngster Betrag stammt vom Samstag mit einem Hauch von Selbstkritik: “Servus zusammen, ich bin gerade auf Heimaturlaub in München bevor es dann am Montag wieder zur Nationalmannschaft geht. Das Spiel gegen Israel war sicherlich nicht ideal.”

1. Mesut Özil
– die unangefochtene Nummer eins bei Facebook. 5,2 Mio. Fans hat Real-Madrid-Spieler Mesut Özil im Social Network um sich versammelt. Sie bekommen viel über Real und seine Sponsoren zu lesen, teils sogar viersprachig (deutsch, spanisch, englisch, türkisch). Sein jüngster Beitrag ist ein Verweis auf den aktuellen EM-Werbespot seines Sponsoren Nike. Mesut Özil – ein wirklich internationaler Fußball-Profi.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige