Springer und Ringier kaufen Onet.pl

Publishing Wachstumsmarkt Osteuropa: Die Ringier Axel Springer Media AG weitet ihr Engagement aus und übernimmt für 217,5 Millionen Euro 75 Prozent an Onet.pl – demnach eigenen Angaben führenden Online-Portal in Polen. Die Site soll mit seinem Angebot aus Nachrichten und verschiedenen Services rund 70 Prozent der polnischen Internet-Nutzer erreichen. Neben der größten Boulevard-Zeitung in Polen Fakt steht nun auch hinter dem größten Web-Angebot das Joint Venture von Ringier und Axel Springer.

Werbeanzeige

Die restlichen 25 Prozent an Onet.pl hält weiterhin das bisherige Mutterunternehmen TVN S.A.

„Die Übernahme von Onet.pl ist ein Meilenstein für unser noch junges Unternehmen und erweitert unser Online-Portfolio optimal. Gleichzeitig sind wir bereits nach zwei Jahren einem unserer wichtigsten Ziele ein gutes Stück nähergekommen: dem Ausbau unserer starken Marktposition durch Investitionen in erfolgreiche digitale Geschäftsmodelle“, sagt Florian Fels, CEO der Ringier Axel Springer Media AG. „Neben den jeweils auflagenstärksten Boulevardzeitungen betreibt Ringier Axel Springer Media künftig in drei von vier Ländern die klaren Marktführer im Bereich der digitalen Medien.“

Das Gemeinschafts-Unternehmen wurde am 1. Juli 2010 mit dem Ziel gegründet, die internationalen Aktivitäten der zwei Gesellschaften in Mittel- und Osteuropa zu bündeln. Mittlerweile hält das Joint Venture in den vier Wachstumsmärkten – Polen, Tschechien, Slowakei und Serbien – ein breites Medienportfolio von über 70 Print- und über 60 digitalen Angeboten.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige