Gunter Sachs: Postum Sieg gegen Springer

Publishing Die Axel Springer AG muss den Erben des verstorbenen Gunter Sachs 50.000 Euro bezahlen. Das entschied der Bundesgerichtshof am heutigen Freitag. Die Bild am Sonntag hatte im Sommer 2008 ein Foto von Sachs gedruckt, das ihn auf einer Jacht beim BamS-Lesen zeigte.

Werbeanzeige

Sachs hatte auf Unterlassung und eine Lizenzgebühr von 50.000 Euro geklagt. Bereits das Oberlandesgericht war der Meinung gewesen, dass die Zeitung indirekt mit dem Prominenten geworben und sich dadurch einen vermögenswirksamen Vorteil verschafft hatte.
Zudem sei in diesem Fall das Persönlichkeitsrecht höher zu werten als das Interesse der Öffentlichkeit an dem Fakt, dass ein Prominenter auf seiner Jacht Zeitung liest.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige