Mobiler Werbemarkt boomt in Deutschland

Marketing Unternehmen geben immer mehr Geld für Werbung in mobilen Apps und Websites aus. Wie die Forscher von Nielsen ermittelt haben, setzten die großen Vermarkter im Jahr 2011 brutto schon 36 Mio. Euro mit mobiler Display-Werbung um. Und: Im ersten Quartal 2012 wuchs der Markt um satte 70%. Unter den verschiedenen Wirtschaftsbranchen investieren derzeit vor allem die Unternehmen aus Telekommunikation und dem Kraftfahrzeug-Markt viel Geld in mobile Werbung.

Werbeanzeige

Der bisher erfolgreichste Monat seit Start der Nielsen-Analysen war laut der nun veröffentlichten Daten der Dezember 2011: 5,45 Mio. flossen dort brutto in die Kassen der teilnehmenden Vermarkter. Das sind derzeit Axel Springer Media Impact, G+J EMS, Interactive Media, IP Deutschland, iq media digital, Tomorrow Focus Media, United Internet Media und YOC. Nach Schätzungen von BVDW und Nielsen werden damit rund 70 bis 75 Prozent des Mobile Display Werbemarktes in Deutschland abgedeckt.

Im ersten Quartal 2012 kamen weitere 2,36 Mio., 2,90 Mio. und 4,08 Mio. zusammen, alle drei Monate lagen damit deutlich über dem jeweiligen Vorjahresmonat – im Durchschnitt 70% darüber. Der März verdoppelte die Umsätze aus dem März 2011 sogar. Natürlich ist der mobile Werbemarkt mit einem Jahres-Brutto-Umsatz von 36 Mio. Euro noch ein zartes Pflänzchen – das Fernsehen setzte 2011 mit Werbung beispielsweise 11,1 Mrd. Euro um, das Internet 2,9 Mrd. und Zeitungen 5,2 Mrd. Doch bei einem weiteren starken Wachstum könnte spätestens 2013 beispielsweise der Umsatz der Kinowerbung erreicht werden.

Die fünf größten Branchen, die in Apps und auf mobilen Websites für sich und ihre Produkte werben, waren im ersten Quartal 2012 die Telekommunikationsanbieter (9,6 Mio.), die KfZ-Hersteller (6,0 Mio.), Dienstleister (4,0 Mio.), Unternehmen aus dem Segment Computer & Büro (3,7 Mio.), sowie Finanzdienstleister (2,7 Mio.). Der BVDW will die Zahlen künftig halbjährlich veröffentlichen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige