Burda baut neue Creative Group auf

Marketing Burda baut um und führt seine Corporate-Publishing-Marke Burda Yukom und den Bereich Creative Works in der neuen Dachmarke Burda Creative Group zusammen. So soll das Profil als Dienstleister für Content Marketing geschärft werden. „Unser Auftrag ist es, diesen Dialog zwischen Marken und Konsumenten mit medialen Mitteln zu gestalten. Das reicht von inhaltlich gestalteten Kampagnen bis hin zu Kundenmedien – sei das eine Zeitschrift oder eine Social Media-Präsenz“, erklärt BCG-Chef Gregor Vogelsang.

Werbeanzeige

Die Auflösung der erfolgreichen CP-Marke Yukom begründet Vogelsang damit, dass es an der Zeit sei, das Unternehmen in eine neue Entwicklungsphase zu führen, „in der wir nicht mehr zuerst in Medienkanälen oder -formaten, sondern vom Kunden, seiner Marke und seinen Kommunikationszielen her denken.“

Die Münchner hoffen so die Inhaltekompetenz der CP-Sparte mit der neuen Aufstellung um Marken- und digitale Medienexpertise zu ergänzen. Dazu soll die ehemalige Creative Works-Abteilung ihr Wissen um Markeninszenierungen und multimediale Kampagnen in die neue Burda Creative Group miteinbringen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige