Street View: Google zeigt alle EM-Stadien

Publishing Am 8. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine. Viele Fans, die Mesut Özil, Cristiano Ronaldo und die anderen Top-Kicker sehen wollten, haben keine Karten für das Turnier bekommen. Für alle, die leer ausgegangen sind, hat Google einen kleinen Trost parat: Sie können mit Street View einen Blick in die acht Stadien werfen. So bekommt der Fan zumindest ein paar Innenansichten. Für einige der Arenen gibt es noch ein zusätzliches Schmankerl.

Werbeanzeige

Google hat zu diesem Zweck seine Street-View-Fahrzeuge durch die Stadien fahren lassen. Damit bekommen Nutzer die Möglichkeit, die Austragungsorte in einer 360-Grad-Ansicht zu betrachten. Wer möchte, kann sich so Stadien wie die Donbass Arena in Donezk oder die Arena in Lwiw von innen ansehen.
Das Rein- und Rauszoomen macht in der 3-D-Ansicht noch mehr Spaß. Der User muss für diese Spielerei in Google Earth einfach in den 3-D-Modus schalten oder bei Google Maps die Earth-View-Option wählen. Und es funktioniert – egal ob am stationären Rechner oder am mobilen Gerät.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige