Twitter-Hoax: Lionel Messi irrtümlich für tot erklärt

Publishing Viele Fußballfans trauten ihren Augen nicht: Der Sender Fox Sports hatte via Twitter verkündet, dass der argentinische Superstar am Sonntag beim Training einen Herzstillstand erlitten hätte und verstorben sei. Eine Falschmeldung, wie sich schnell herausstellte. Nun wird gerätselt, wie es zu der Ente kam.

Werbeanzeige

Wie goal.com berichtet, wurde die Nachricht auf dem Twitter-Feed „FOXSports_norte“ zwar schnell gelöscht – doch der Tweet hatte bereits für reichlich Verwirrung in der Sport-Welt gesorgt.  Übersetzt lautet der auf Spanisch verfasste Tweet: „Wir verkünden die traurige Nachricht, dass Lionel Messi während des Trainings an einem Herzstillstand gestorben ist.“ Zu beachten ist, dass Messis Vorname im Tweet falsch geschrieben wurde: „Leonel“ statt „Lionel“.
Wie es zu der Falschmeldung kam, ist noch nicht geklärt. Angeblich soll der Twitter-Account des Senders gehackt worden sein.
Der dreimalige Weltfußballer des Jahres erfreut sich glücklicherweise bester Gesundheit. Am Freitag hatte der Superstar des FC Barcelona noch den Gewinn der Copa del Rey, des spanischen Pokals, gefeiert. Beim 3:0-Sieg über Athletic Bilbao erzielte der 25-Jährige einen Treffer.
Besonders makaber ist die Geschichte angesichts der Tatsache, dass erst kürzlich ein Profi auf dem Fußballplatz gestorben ist. Piermario Morosini vom italienischen Zweitligisten Livorno Calcio hatte Mitte April während eines Spiels einen Herzstillstand erlitten und konnte nicht mehr gerettet werden.  

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige