‚Men in Black 3‘ bleibt unter den Erwartungen

Fernsehen Der dritte "Men in Black"-Film startete in Deutschland weit unter dem Niveau der beiden Vorgänger. Zwar erreichte er mit rund 415.000 Besuchern Platz 1 der Charts, doch Teil 1 und 2 kamen an ihren jeweiligen Start-Wochenenden 1997 und 2002 noch auf mehr als 1,9 Mio. bzw. 1,7 Mio. Zuschauer. In den USA spielte "Men in Black 3" zum Start 70 Mio. US-Dollar ein - ebenfalls weniger als erwartet. Weltweit knackte der Alien-Spaß immerhin schon die 200-Mio.-US-Dollar-Marke.

Werbeanzeige

Natürlich hatte der verhaltene Deutschland-Start von "Mein in Black 3" auch mit dem sommerlichen Wetter zu tun, mit 1 Mio. verkauften Tickets war das Wochenende laut Blickpunkt:Film das bisher schwächste des Jahres. Doch Teil 2 lief vor zehn Jahren im Juli an, setzte sich mit 1,7 Mio. Start-Besuchern aber gegen den Sommer durch. Die 415.000 Zuschauer reichten "Men in Black 3" immerhin für den souveränen Wochenend-Sieg, nur "Der Diktator" sprang mit 160.000 Besuchern noch auf ein sechsstelliges Ergebnis. "Dark Shadows" folgt mit 75.000 auf Platz 3, der zweitbeste Neustart "Act of Valor" enttäuschte mit ganzen 19.000 Besuchern aus 213 Kinos, also weniger als 90 pro Kino.

In Nordamerika sammelte "Mein in Black 3" am langen Memorial-Day-Wochenende 70 Mio. US-Dollar ein, blieb damit unter den Sony-Erwartungen, die laut Hollywood Reporter bei 75 Mio. bis 80 Mio. lagen. Auch hier eroberte sich der Film aber den ersten Platz der Charts, verdrängte den Dauer-Führenden "Marvel’s The Avengers" auf Rang 2. Der erreichte immerhin einen weiteren Umsatz von 46,9 Mio. US-Dollar, kommt insgesamt nun schon auf mehr als 500 Mio. Auf den weiteren Plätzen folgen "Battleship" und "Dark Shadows".

Auch weltweit heißt die neue Nummer 1 der Kinocharts natürlich "Men in Black 3": An den Tagen des Kern-Wochenendes ohne Feiertage kam der Film in Nordamerika auf 55 Mio. US-Dollar, international auf 132 Mio. und weltweit damit auf 187 Mio. Stark gestartet ist der Film offenbar u.a. in China: Dort erreichte er mit 20,6 Mio. US-Dollar den siebtbesten Start eines Hollywood-Films überhaupt. Die "Avengers" belegen in den Welt-Charts mit 63,3 Mio. US-Dollar Rang 2 und kommen insgesamt schon auf fast 1,3 Mrd. US-Dollar. "Der Diktator", "Dark Shadows" und "Battleship" folgen mit 13,7 Mio. bis 21,4 Mio. auf den Rängen 3 bis 5.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige